0 Daumen
113 Aufrufe

Hallo, kann mir hier jemand weiterhelfen? Danke :)

Zur vollständigen Umsetzung von 50 mL einer H2O2-hältigen Probe werden 25,3 mL einer Permanganatlösung der Konzentration c = 0,006 mol/L verbraucht. Die Reaktion läuft in saurer Lösung ab und es entstehen daher u.a. zweifach positiv geladene Manganionen. Berechnen Sie die Massenkonzentration β(H2O2) in mg/L der Probe!

von

1 Antwort

0 Daumen

Salut Marcel,


zunächst würde ich die Redoxgleichung aufstellen:

Ox:   H2O2   →   O2  +  2 H+  2e-               I *5

Red:   MnO4-  +  5e-  + 8 H+   →   Mn2+  +  4 H2O        I *2

_____________________________________________

Redox:  5 H2O2 +  2 MnO4-  +  10e-  +  16 H+ → 5 O+  10e+  10 H+  +  2 Mn2+  +  8 H2O

⇒  5 H2O2  +  2 MnO4-  +  6 H+   →   5 O2  +  2 Mn2+  +  8 H2O


Dann die hinzugefügte Stoffmenge n (MnO4-) berechnen:

n (MnO4-)  =  c * V (Lsg)  =  0,006 mol/L *  0,0253 L  =  0,0001518 mol.


Laut Redox besteht ein Stoffmengenverhältnis von 2 zu 5.

Dadurch ergibt sich für n (H2O2) = (0,0001518 / 2)  *  5 =  0,0003795 mol.

Daraus kann man nun die Masse m (H2O2) berechnen:

m (H2O2) = n * M = 0,0003795 mol  *  34.0146 g/mol  =  0,0129 g.


Für die gesuchte Massenkonzentration β (H2O2) gilt:

β (H2O2)  =  m (H2O2) / V (Lsg)  =  0,0129 g / 0,050 L  =  0,258 g/L.



Viele Grüße :)

von 8,9 k

Hallo Cosi_fan_tutte,

wie immer vielen Dank! :)

Bitteschön :)

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Ähnliche Fragen

0 Daumen
1 Antwort
0 Daumen
0 Antworten

Willkommen bei der Chemielounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...