0 Daumen
63 Aufrufe

Aufgabe:

Mit einer HCl-Lösung, die 7,3 g HCl in 500 ml enthält, werden 25 ml Ca(OH)2-Lösung titriert. Der Äquivalenzpunkt ist nach Zugabe von 12 ml Säure erreicht. Wie groß war die ursprüngliche Konzentration der Ca(OH)2-Lösung?


Problem/Ansatz:

Mein Ansatz wäre:

c(HCl)*V(HCl)=c(Ca(OH)2)*V(Ca(OH)2) ⇒ c(Ca(OH)2)= c(HCl)*V(HCl)/V(Ca(OH)2) mit V(HCl)=12 ml

c(HCl)=n/V ⇒ n=m/M=7,3 g/34,46 g/mol =0,2 mol ⇒ c(HCl)= 0,2 mol/0,5l=0,4 mol/L

c(Ca(OH)2)=0,4 mol/L*0,012 L/0,025 L = 0,192 mol/L

Ist meine Lösung richtig? Danke und viele Grüße

von

Stoffmengenverhältnis wäre hier 1:2. Dann müsste man das Ergebnis noch durch 2 teilen oder?

Kommentar  →  Antwort

(  Mit Ca(OH)2 statt KOH, pardon :))

1 Antwort

+1 Punkt
 
Beste Antwort

Salut,


Ca(OH)+  2 HCl   →   CaCl+  2 H2O

n (HCl)  = c (HCl) * V (HCl)  = 0,4 mol/L * 0,012 L = 4,8 * 10-3 mol


Aus der Reaktionsgleichung ergibt sich:

n (Ca(OH)2)  /  n (HCl)  =  1 / 2

n (Ca(OH)2)  =  1 / 2 n HCl


Ca(OH)2  =  1 / 2 n HCl

= 1 / 2 * 4,8 * 10-3 mol  =  2,4 * 10-3 mol


c (Ca(OH)2)  =  n (Ca(OH)2) / V (Ca(OH)2)  =  2,4 * 10-3  mol   /  0,025 L  =  0,096 mol/L



Schöne Grüße :)

von 8,8 k

Herzlichen Dank! Viele Grüße

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Ähnliche Fragen

0 Daumen
1 Antwort
0 Daumen
1 Antwort

Willkommen bei der Chemielounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...