0 Daumen
32 Aufrufe

Hallo,

ich habe ein paar Verständnisfragen zu Reaktionsgleichungen:

Reinstoffe lassen sich ja grundsätzlich in Elemente und Verbindungen aufteilen, wobei bei Elementen Metalle (mit Metallbindung? Warum haben sie eine Metallbindung, wenn ein Metall doch nur als einzelnes Atom vorliegt?), Nichtmetalle als zwei gleichartige Atome und Halogene als einzelne Atome vorliegen. Wie ist das dann bei Halbmetallen?

Außerdem habe ich mich bei Verbindungen Folgendes gefragt: Man unterscheidet ja grundsätzlich zwischen Verbindungen unter Nichtmetallen und Metallen, die Salze darstellen und mithilfe von Ionengleichungen berechnet werden können, Metallbindungen bei zwei (oder mehreren Metallen) und kovalente Bindungen, die bei einer Verbindung zweier oder mehrerer Nichtmetalle entstehen.

Was genau sind dementsprechend Reaktionsgleichungen? Sind Ionengleichungen einfach eine „speziellere“ Angaben von Reaktionsgleichungen, die ich bei Verbindungen zwischen Metallen und Nichtmetallen benötige? Und kann ich Reaktionsgleichungen bei Verbindungen von mehreren Metallen und bei kovalenten, also Verbindungen mehrerer Nichtmetalle, nutzen?


Ich würde mich unheimlich über Antworten freuen!

von

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Chemielounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community