0 Daumen
40 Aufrufe



Aufgabe
Hallo alle zusammen!
Ich komme bei einer Aufgabe nicht zurecht. Es handelt sich um Spektreninterpretationen.
Könnt ihr mir erklären wie ich hier vorgehen muss? Ich würde mich auf eine Antwort sehr freuen!


530A4394-C833-4557-8898-9F05880A4D5B.jpeg



Problem/Ansatz:ABB7AE4C-7DC5-4509-BBD2-03075EE5093B.jpeg

Text erkannt:

SPEKTRENINTERPRETATION

von

Gruß chemweazle,

Mit dem 1ten Massenspektrum komme ich nicht klar.
Nach sehr langen Grübeleien, fallen mir beim 2ten Massenspektrum einige Überinterpretationen ein.

Aber das ist alles nur Mutmaßerei.

Vermutung: Der 172er und 174er-Peak sind vergleichbar hoch(intensiv), die Massendifferenz beträgt 2.
Das läßt eine Mono-Brom-Verbindung vermuten.

Molekül-Peaks, Molpeaks, m/z = 175 und m/z= 173

Den 175er-Peak und den 173-Peak vermuten wir mal als [M](+)-Kationen.

Es ist also der Molekülpeak, Molpeak. m/z = 175

Beim 175er-Peak ist das Brom-Isotop mit der Massenzahl von 81 noch enthalten, [M - H](+)-Peak.

Beim 173er-Peak ist das Br-Isotop 79 enthalten, auch ein [M - H](+)-Peak.

• m/z = 174 , [M - H]-Peak und m/z = 172, [M - H]-Peak

Die beiden intensiven Peaks mit den Werten: 172 und 174, stehen vielleicht für die Molekülkationen, die ein H-Atom verloren haben, aber noch jeweils 1 Br-Atom besitzen.

Die Molekül-Kationen mit der Masse von 172 Einheiten haben ein H-Atom weniger als das reine Molkülkation und haben jeweils 1 Br-Atom der Massenzahl 79.
Entsprechend fehlen den Kationen mit der relat. Masse von 174 ein H-Atom, haben aber ein Br-Atom mit der Massenzahl 81.

Das Auftreten von (M-1)-Peaks, [M - H]-Peaks ist für Aldehyde typisch. Diese rühren von den bei der Elektronen-Stoß-Ionisaton entandenen Acyliumionen her.

R-CH=O → R-C≡O(+) + H(+) + 2 e(-)

• m/z = 93, [M-H-Br](+)-Peak


Der m/z = 93-Peak, ist durch die Brom-Atomabspaltung von den [M - H]-Kationen erkärbar.
[M-H-Br]-Peak

93 = 174 - 81 und 93 = 172 - 79

Es ist also vielleicht der [M-H-Br]-Peak


Es ist also vielleicht der [M-H-Br]-Peak

•m/z = 65-Peak, vermutlich der [M-H-Br-CO]-Peak oder [M-H-Br-Ethen]-Peak

Die Differenz zwischen 93 und 65 ist 28.

Als Abspaltungsprodukt mit der Masse von 28 kann man Kohlenmonoxid(CO, m= 12+16 = 28) oder Ethen(C2H4, 24+4 =28) vermuten.

[M-H-Br-CO]-Peak oder [M-H-Br-CH2=CH2]-Peak

Wenn man an den Aldehyd denkt, aufgrund des Auftretens von (M-1)-Peaks, ist es wohl ein Decarbonylierungs-Peak, CO-Abspaltung von den Acyliumionen.

Vielleicht ist das, was mit der relat. Masse pro Ladung paßt, das Cyclopenta-dienyl-Kation?
Es ensteht durch Umlagerungen und Abspaltungsreaktionen.

C5H5(+) ??, Das Cp(+) ??


m/z = 39 mit der seltsamen Zahl, so einen hatte ich noch nie früher vor der Nase

Vielleicht sind es die Cyclopropenylkationen, (C3H3(+)-Ionen) entstanden durch Ethin-Abspaltung an den Cp-Kationen, C5H5(+)-Ionen.

Skizze

Cp(+)-Ion zerfällt zu Acetylen plus Cyclopropenylion.JPG



Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Chemielounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community