0 Daumen
221 Aufrufe

Aufgabe:  Löslichkeit von Silberchlorid AgCl in HCl




Problem/Ansatz:

Wieviel Ag+ löst sich ibeim Lösen von AgCl in HCl in Lösung (Konzentration 0,50 mol/L
Wie verändert sich qualitativ die Löslichkeit von AgCl wenn 0,50 mol/l NH3 hinzu gegeben werden? Welches Reagenz eignet sich am besten zum Waschen des AgCl Niederschlages?


Ich habe einfach die Antworten und möchte verstehen, woher sie kommen.


HCl-Lösung: [Ag+] = 3,4 10-10 mol/L

NH3-Lösung:    1.7 .10 =  Kf

Avatar von

1 Antwort

0 Daumen

Salut Martin,


Wieviel Ag+ löst sich ibeim Lösen von AgCl in HCl in Lösung (Konzentration 0,50 mol/L

Ich habe einfach die Antworten und möchte verstehen, woher sie kommen.

HCl-Lösung: [Ag+] = 3,4 10-10 mol/L

Dazu benötigst du noch das Löslichkeitsprodukt von AgCl, das du in entsprechendem Tabellenwerk nachschlagen kannst:

KL (AgCl)  =  1,7 * 10-10 mol2 L-2

KL (AgCl)  =  c (Ag+) * c (Cl-)  =  1,7 * 10-10 mol2 L-2

c (Ag+)  =  KL (AgCl) / c (Cl-)  =  1,7 * 10-10 mol2 L-1 / 0,50 mol L-1 =  3,4 * 10-10 mol L-1


Wie verändert sich qualitativ die Löslichkeit von AgCl wenn 0,50 mol/l NH3 hinzu gegeben werden?
Ich habe einfach die Antworten und möchte verstehen, woher sie kommen.
NH3-Lösung:   1.7 .10 7  =  Kf

Kf ist die Stabilitätskonstante für die Bildung des Komplexions Ag(NH3)2+, aber nicht die Lösung der Aufgabe ...

Folgende beide Gleichungen sind bei der Berechnung relevant:

AgCl (s)   ⇌   Ag+ (aq)  +  Cl- (aq)

Ag+ (aq)  +  2 NH3 (aq)   ⇌   [Ag(NH3)2]+ (aq)  +  Cl- (aq)

------------------------

Die Addition beider Gleichungen ergibt:

AgCl (s)  +  2 NH3 (aq)   ⇌   [Ag(NH3)2]+ (aq)  +  Cl- (aq)

Desweiteren gilt:

K =  KL * Kf =  1,7 * 10-10 * 1,7 * 1072,89 * 10-3

-----------------------------

                                                     AgCl (s)  +  2 NH3 (aq)   ⇌   Ag(NH3)2+ (aq)  +  Cl- (aq)

Zu Beginn (M)                                 -                    0,50                    0,0                       0,0

Änderung (M)                                  -                    - 2 x                     +x                        +x

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Gleichgewicht (M)                           -                   (0,5-2x)                  x                          x

----------------------------

Daraus folgt für die Gleichgewichtskonstante K:

K =  x * x / (0,5 - 2x)2,89 * 10-3

2,89 * 10-3  =  x2 / (0,5 - 2x)2  

√(2,89 * 10-3)  =  x / (0,5 - 2x)

0,05376  =  x / (0,5 - 2x)

⇒  x =  molare Löslichkeit (AgCl)  =  0,024 mol L-1 (gerundet)

Durch Zufügung von 0,5 M NH3 wird demnach die Löslichkeit von AgCl sehr stark gesteigert. Vergleiche dazu das oben angegebene Löslichkeitsprodukt.

Welches Reagenz eignet sich am besten zum Waschen des AgCl Niederschlages?

Mein Vorschlag wäre verdünnte Salpetersäure (HNO3).

------------------------------------------


Ich hoffe, das bringt dich weiter ...


Schöne Grüße :)

Avatar von 36 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Chemielounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community