0 Daumen
95 Aufrufe

Hallo Freunde :)

ich habe Heute das erste mal ein p-V Diagramm mit Stift und Lineal gezeichnet und eine Isotherme Zustandsänderung aufgetragen. Das ganze mit einem idealen Gas und der dazu gehörigen Gleichung.

Und zwar habe ich in 10 Schritten die Volumenänderung und Druckzunahme aufgetragen, also ausgerechnet und eingezeichnet von V1 = 1 m³ mit p1 = 1013.25 hPa bis zum letzten (und zehnten Eintrag ins Diagramm) V2 = 0,5 m³ und p2 = 2013.25 hPa.

Ich habe ausgerechnet, dass 1 m³ Volumen Platz hat für 44,62 mol eines idealen Gases.

Nun wollte ich Wissen wie viel Energie die Kompression kostet und wie sich die innere Energie des Gases erhöht.

Dazu habe ich die Formel: W = n*R*T * Ln (V2/V1) genommen und ausgerechnet:

W = 44,62 * 8,314 * 273,15 * ln (0,5) = 70,2 kJ ...

Ist das nicht ein wenig viel?

Würde ich jetzt grob die Fläche im Diagramm unter der Hyperbel ausrechnen denke ich kaum das ich auf 70 kJ komme ...

Was auch erwähnenswert sein könnte ist der Sachverhalt, dass ich mich kaum mit der Integralrechnung auskenne und daher das ganze auf dem Blatt ausprobieren wollte um den Wert aus der Volumenarbeit manuell mit meiner Zeichnung vergleichen kann...


Danke für eure Hilfe :)

von

Bitte logge dich ein oder registriere dich, um die Frage zu beantworten.

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Chemielounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...