0 Daumen
122 Aufrufe

Aufgabe:

Знімок екрана  о 20.41.28.png

Problem/Ansatz:

Könnte bitte jemand erklären wie man es ausrechnet? Danke

Avatar von

1 Antwort

0 Daumen

Grüße chemweazle,

hoffentlich mache ich jetzt keine Vorzeichenfehler, besser nochmal nachrechnen.

Bestimmen Sie die Sublimationsenergie?
Aufgabe:

(Molare) Sublimations-Enthalpie von Graphit, eigentlich auch die (Molare) Atomisierungs-Enthalpie

C(Graphit) → C(g) , ΔSubHm = gesucht

Daten :   T0 = 298 K , p = 100 kPa = 100.000 Pa = 1 bar

Molare Standard-Verbrennungs-Enthalpie von Graphit

Gleichung 1

C(graphit) + O2(g) → CO2(g), ΔcHm = - 436 KJ / mol

Standard-Verbrennungs-Enthalpie von CO

Gleichung 2

CO(g) + 12 O2(g) → CO2(g), ΔcHm = - 284 KJ / mol

Anm.: Die beiden Verbrennungsenthalpien sind negativ, kleiner 0, die Reaktionen sind exotherm.

Dissoziation oder Atomisierung des CO

Gleichung 3

CO(g) → C(g) + O(g) , ΔHr, m = 970 KJ / mol

Dissoziation eines mols Sauerstoff in 1 mol O-Atome

Gleichung 4

O2(g)2 O(g) , ΔHD, m = 492 KJ / mol

Die Reaktionsgleichungen so summieren, daß die gewünschte Reaktionsgleichung als Summengleichung erscheint. Ebenso addieren sich die Enthalpie-Werte wie die Reaktionsgleichungen.

Addiert man jedoch eine Reaktionsgleichung in umgekehrter Schreibweise zur obigen, so ändert sich das Vorzeichen der betreffenden Reaktions-Enthalpie.

C(graphit) + O2(g)CO2(g)- 436
CO2(g)CO(g) + 12 O2(g)+ 284
C(graphit) + 12 O2(g)CO(g)- 152
CO(g)C(g) + O(g)+ 970
C(graphit) + 12 O2(g)C(g) + O(g)+ 818
O(g)12 O2(g)$$ \frac{- 492}{2} = - 246$$
C(Graphit)C(g)+ 572 KJ / mol

Zur Gleichung 1 , die Verbrennung von Graphit zu Kohlendioxid wird in umgekehrter Richtung die Gleichung 2, die Verbrennung von CO zu Kohlendioxid addiert.

Dabei ändert sich das Vorzeichen der Reaktions-Enthalpie bei Gl. 2 , da sie in umgekehrter Richtung zur Gl. 1 addiert wurde.

Die Zwischensumme ist die in der Tabelle farbig rot hervorgehobene Gl. ( - 436 + 284  ) KJ / mol = - 152 KJ / mol.

Es ist die Verbrennung von 1 mol Graphit zu 1 mol CO(g).(970 KJ / mol)

Addiert man nun die Gl. 3 , die Dissziation des CO(g) in C(g) und O-Atome(g) , so kürzt sich das CO(g) auf beiden Seiten heraus.

Die neue Zwischensumme ist 8 grün hervorgehoben ) ist dann die endotherme Atomisierung von 1 ml Graphit in 1 m C-Atome in der Gasphase plus die Dissoziation von 0,5 mol Sauerstoffmolekülen in 1 mol O-Atome in der Gasphase(Atomisierung).

Enthalpiesumme bis jetzt:

( - 436 + 284 + 970 ) KJ / mol = ( - 152 + 970 ) KJ / mol = + 818 KJ / mol

Damit sich die Atomisierung von 0,5 mol Sauerstoffmolekülen herauskürzt, wird die Gl. 4 mit dem Faktor 0,5 und in umgekehrter Richtung addiert, die Enthalpie ist – 0,5 mal 492 KJ / mol. (in der Tabelle blau hervorgehoben)

Summe

Atomisierung oder Sublimation von 1 mol Graphit in 1 mol gasförmige C-Atome.

Enthalpiesumme, für C(Graphit) → C(g)


( 818 – 0,5 * 492 ) KJ / mol = (818 - 248 ) KJ / mol = + 572 KJ / mol

Avatar von 6,4 k

Danke sehr für die schnelle Antwort

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Chemielounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community