0 Daumen
86 Aufrufe

Aufgabe:

Kernaussagen der Schlüsselexperimente

von

1 Antwort

+2 Daumen
 
Beste Antwort

Salut Sophie :)),


Was sind die Kernaussagen der Schlüsselexperimente von Doppelspalt und Interferenzmuster und Wellenlänge?

Liest man diese Worte, verbindet man sie sofort mit dem berühmten Doppelspalt - Experiment, das ihr vermutlich im Unterricht behandelt habt.

Hierbei zeigt sich nun, dass der Versuch eben nicht nur mit Lichtwellen, sondern auch mit anderen Teilchen wie Elektronen, Protonen, Atomen etc erfolgreich durchgeführt werden kann. Dies wiederum bedeutet, dass also auch diese "klassischen" Teilchen (unter bestimmten Bedingungen) Welleneigenschaften aufweisen.

Man spricht daher übrigens von einem "Wellen - Teilchen - Dualismus", den man mit diesem Experiment aufzeigen konnte.

Anders ausgedrückt: Unterschied man vorher in der klassischen Physik zwischen Welle und Teilchen, so konnte jetzt ein "Objekt" beides sein. Abhängig also davon, welches Experiment man mit diesem Objekt ausführte, kamen entweder mehr seine Wellen- oder aber seine Teilcheneigenschaften zum Zuge. Erklären kann man diesen Wellen - Teilchen - Dualismus nur über die Möglichkeiten der Quantenmechanik.

Eine weitere Kernaussage wäre, dass man niemals für ein einzelnes Objekt voraussagen kann, wie es sich letztlich verhalten wird. Photonen, Elektronen usw. scheinen rein zufällig den Ort ihres Auftreffens zu erreichen. Dies widersprach erneut den Vorstellungen der klassischen Physik, denn bis dato konnte man das Verhalten eines jeden Objektes genau  vorherbestimmen, kannte man dessen Eigenschaften sowie die herrschenden äußeren Einflüsse zu einem bestimmten Zeitpunkt.

Offensichtlich spielt somit in der Quantenmechanik die Zufälligkeit eine äußerst wichtige Rolle.


Schöne Grüße :) 

von 9,8 k

Bevor man sich gegebenenfalls um deine nächsten drei Fragen kümmert:

Bist du mit obiger Antwort zurechtgekommen oder bestehen irgendwelche Unklarheiten? Was sind deine Vorkenntnisse?

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Chemielounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...