0 Daumen
314 Aufrufe

Aufgabe: Skizzieren und benennen Sie die Polyeder für folgende hydratisierte Salz-Kation

   [Cu (H2O)4 ] ^2+

von

Hallöchen miteinander , kann mir eventuell jemand bei der Aufgabe helfen oder nen Tip geben , wo ich mich darüber schlau machen könnte ?????? Wäre für jede Hilfe dankbar

Hier finde ich zumindest mal Literaturhinweise. https://de.wikipedia.org/wiki/Koordinationszahl Was steht denn in eurem Chemiebuch dazu?

1 Antwort

0 Daumen

Salut Sunny2004.


Aufgabe: Skizzieren und benennen Sie die Polyeder für folgende hydratisierte Salz-Kation
  [Cu (H2O)4 ]2+

Du hast hier eine Komplexverbindung, bestehend aus einem zentralen Metall-Kation Cu2+, an das 4 Wassermoleküle gebunden sind. Die Anzahl der gebundenen Liganden ist dabei gleich der Koordinationszahl, also KZ = 4.

Mit KZ = 4 bilden Komplexe entweder tetraedrische oder aber quadratisch - planare Geometrien. Welche dieser beiden Strukturen sich letztlich ergibt, ist immer abhängig vom Zentralteilchen selbst, seiner Oxidationsstufe und natürlich auch von den Liganden. (Genaueres wäre jetzt über die Lingandenfeldtheorie zu beschreiben, aber ich denke, das würde den Bogen überspannen, zumal du erst vor zwei Tagen nach den grundlegenden Aussagen des Orbitalmodells gefragt hattest.)

Vielleicht nur so viel: Es kommt zur Bildung von dsp2 - Hybridorbitalen und die sind immer quadratisch - planar angeordnet.

Quadratisch - planare Komplexe findet man aber relativ selten und wenn, dann eher mit d8 Konfiguration, d.h. Cu2+ stellt mit seiner d9 Konfiguration bereits eine Ausnahme dar.

Hier die quadratisch - planare Anordnung von obigem Tetraaquakupfer (II):

zeichnung.png



Und zum Schluss noch als Info: Ein tetraedrischer Komplex mit KZ = 4 sähe folgendermaßen aus:


blob.png

        (Quelle: Wikipedia)


Bitte demnächst immer die Klassenstufe hinzufügen, ja ?


Viele Grüße :)

von 19 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Chemielounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community