0 Daumen
326 Aufrufe

die Dichte von Chlorgas = 3,21g/L.

Flüssiges Chlor hingegen hat eine Dichte vo 1,57Kg/L

Welches Volumen nehmen 100m Chlorgas ein nach der Kondensation ein ?

Welche prozentuale Volumenverminderung wird durch die Kondensation erreicht?

Gefragt von

1 Antwort

0 Daumen

Zum ersten Teil:

VGas=100m3

ρGas=3.21g/dm3=3.21kg/m3

mGas=V*ρ=321kg

 

mFlüssig=321kg=321000g

ρFlüssig=1.57kg/dm3=1.57g/cm3

VFlüssig=m/ρ≈204450.5987cm3=240.4506dm3=0.2044m3

 

Das Volumen der Flüssigkeit beträgt 0.2044m3.

 

Jetzt muss man nur noch ausrechnen, um wieviele Prozente es Vermindert wird:

100m3=100%

0.2044m3=0.2044%

Differenz=99.7956%

Das bedeute soviel wie: Das kondensierte Gas hat 99.7956% weniger Volumen (Das Ergebnis ist durch das Runden nicht ganz genau...).

 

Ich hoffe, du verstehst es jetzt und ich konnte dir helfen!

Simon

Beantwortet von
Ok Supi,

 

das Problem wo ich habe ist nicht das berechnen sämtlicher Faktoren.

Nur wie komme ich darauf was überhaupt gemeint und gewollt ist ?

Bei dir sieht es dann voll einfach aus.

Gib mir doch mal ein Tipp

Ich habe es ganz einfach so interpretiert, wie es dasteht. Am Anfang war ja: Welches Volumen nehmen 100m Chlorgas ein nach der Kondensation ein ? Hier wird die Frage nach dem Volumen im flüssigen Zustand (nach der Kondensation) gefragt, den man, wie du gesagt hast, ausrechnen kann. 

Bei der 2. Frage (Welche prozentuale Volumenverminderung wird durch die Kondensation erreicht?ist es schon ein wenig komplizierter...: Hier kann man die Frage auch so schreiben: Um wieviel Prozent wird das Volumen nach der Kondensation kleiner? Jetzt muss man schauen, welche Zahl 100% ist. In diesem Fall ist die Ausgangszahl die Hundert Prozent. Danach muss man schauen: Ist der neue Wert der gesuchte oder die Differenz davon? Hier ist die Differenz gesucht. Würde die Frage so lauten: Wie viel Prozent mach der Kondensierte Stoff vom Gas aus?, wäre der neue Wert (die Prozentzahl davon) gesucht.

Ich hoffe, du verstehst es jetzt und ich konnte dir helfen!

Simon 

das ist absolut das Problem das ich habe, es macht mir das leben schwer.

 

z.B. hier

 

 

eine 50,0 L Stickstoff Gasstahlflasche hat eine Masse von 75,9kg bei einem Tara von 64,6 kg

Welche Dichte hat der in der Gasstahlflache enthaltene Stickstoff.

gib mir ein Tipp, ohne es auszurechnen.

ρ= 0,226g/cm3

Genau!

!!!Merk dir dieses Formeldreieck (Stelle dir vor, es sei ein Dreieck)!!!!:

 

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Ähnliche Fragen

Willkommen bei der Chemielounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...