0 Daumen
269 Aufrufe

Aufgabe:

Es sollen folgende Wirkdosierungen gestestet werden:

100mg/kg; 31,6mg/kg; 10mg/kg.

Die höchste Dosierung ist die Stammlösung. Mit der werden die anderen zwei Verdünnungen hergestellt.

Von allen drei Lösungen sollen 3mL bereitstehen.

Applikationsvolumen beträgt bei allen 100mikroliter/10g.

Welches Volumen der Lösung mit der Dosierung 100mg/kg ist herzustellen und wie groß ist die Einwaage an Wirkstoff?


Problem/Ansatz:

Hi, ich hab da wieder eine Rechnung

Da weiß ich leider absolut nicht einmal, wie ich ansetzten soll.

Danke!

Avatar von
Applikationsvolumen beträgt bei allen 100mikroliter/10g.

Wozu ist diese Angabe nötig?

Soll das irgendwie auf das Körpergewicht bezogen werden?

Ne da gibt es keine weiteren Angaben zum Körpergewicht tatsächlich

Tut mir leid, ich verstehe die Aufgabe auch nicht.

1 Antwort

0 Daumen
 
Beste Antwort

Salut,


Es sollen folgende Wirkdosierungen gestestet werden:
100mg/kg; 31,6mg/kg; 10mg/kg.

Die höchste Dosierung ist die Stammlösung. Mit der werden die anderen zwei Verdünnungen hergestellt.
Von allen drei Lösungen sollen 3mL bereitstehen.

Applikationsvolumen beträgt bei allen 100mikroliter/10g =  10 mL / kg
Welches Volumen der Lösung mit der Dosierung 100mg/kg ist herzustellen und wie groß ist die Einwaage an Wirkstoff?

1. Dosierung:

100 mg werden in 10 mL gelöst,

in 3 mL entsprechend 30 mg.

V1 (Lösung)  =  3 mL, m1 (Wirkstoff)  =  30 mg

°°°°°°°°

2. Dosierung:

31,6 mg gelöst in 10 mL ⇒  in 3 mL analog 9,48 mg

m2 (Wirkstoff)  =  9,48 mg

Von 100 mg (Dosierung 1) werden 3 mL hergestellt,

von 31,6 mg (Dosierung 2) entsprechend 0,948 mL

V2 (Lösung)  =  0,948 mL

°°°°°°°

3. Dosierung:

10 mg gelöst in 10 mL  ⇒  in 3 mL entsprechend 3 mg

m3 (Wirkstoff)  =  3 mg

Von 100 mg (Dosierung 1) werden 3 mL hergestellt

Von 10 mg (Dosierung 3) entsprechend 0,3 mL

°°°°°°°°

Daraus folgt:

Gesamtvolumen der Stammlösung: V1 + V2 + V =  4,248 mL  

Einwaage an Wirkstoff: m1 + m2 + m =  42,48 mg

°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Avatar von 36 k

Ich kann dir wirklich nicht genug Danken!!!

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Chemielounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community