0 Daumen
84 Aufrufe

wie viele protonen/elektronen/neutronen hat ein ca²+ ion? ein F-ion?

wie werden diese ionen gezeichnet?

wie viele valenz elektronen haben diese ionen?

wie werden sie in der lewis schreibweise geschrieben?

Gefragt von

1 Antwort

+1 Punkt
 
Beste Antwort

Salut,


wie viele protonen/elektronen/neutronen hat ein ca²+ ion? ein F-ion?

Das Calcium - Ion verfügt über eine zweifach positive Ladung, hat also gegenüber seinem neutralen Zustand 2 Elektronen abgegeben.

Du gehst nun folgendermaßen vor:

Die Ordnungszahl (Ca) = 20. Davon die beiden abgegebenen Elektronen subtrahiert, ergibt 18 Elektronen.

Das einfach negativ geladene Fluor - Ion hat ein Elektron hinzubekommen. In diesem Fall addierst du zur Ordnungszahl von Fluor ein Elektron: 9 + 1 Elektron = 10 Elektronen.

Die Anzahl der Protonen und Neutronen ändert sich nicht.

wie werden diese ionen gezeichnet?

Zeichne das Schalenmodell von Calcium → 2. Hauptgruppe (2 Valenzelektronen), 4. Periode (4 Schalen). Für das Calcium - Ion verfahre ebenso, nur bleibt die äußere Schale leer, da 2 Elektronen abgegeben wurden. (Die zweitäußere Schale wird nun zur neuen Außenschale.)

Fluor steht in der VII. Hauptgruppe (7 Valenzelektronen) und besitzt 2 Schalen (2. Periode). Zu den im Fluoratom vorhandenen 7 Valenzelektronen kommt ein weiteres Elektron hinzu. Dadurch wird auch hier die Oktettregel erfüllt,

wie viele valenz elektronen haben diese ionen?

Die gebildeten Ionen haben vollbesetzte Schalen mit jeweils 8 Valenzelektronen. Das Ca2+ - Ion hat die Edelgasschale von Argon, F- die von Neon.

wie werden sie in der lewis schreibweise geschrieben?

Kann ich voraussetzen, dass dir die Lewis Schreibweise bekannt ist ?

Dann verteile beispielsweise für Fluor die 8 Elektronen (in Punktform) gleichmäßig um das Symbol, also jeweils 2 Elektronen oben, unten, rechts und links.


Was noch sehr wichtig ist, wenn Calcium und Fluor miteinander reagieren:

Wie oben bereits beschrieben, kann Calcium zwei Elektronen abgeben, Fluor aber nur eines aufnehmen. Daraus folgt, dass zwei Fluoratome mit einem Calciumatom reagieren müssen.

Ca + F2  →  CaF2



Viele Grüße :)

Beantwortet von 5,6 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Ähnliche Fragen

Willkommen bei der Chemielounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...