0 Daumen
108 Aufrufe

Warum ist ein Metall (außer Hg!) bei Raumtemperatur fest?

von

1 Antwort

+3 Daumen
 
Beste Antwort

Salut Antonia,



Stell dir beispielsweise ein Stück Aluminium vor, das aus sehr dicht und sehr eng gelagerten Aluminium - Ionen  (Al3+) besteht. ( Al3+ deshalb, weil alle Al - Atome ihre 3 Valenzelektronen abgegeben haben. )

Diese abgegebenen Elektronen  werden aber nicht von "Partner - Atomen" aufgenommen, sondern bewegen sich mit ihrer negativen Ladung zwischen den Al - Ionen und bilden das Elektronengas (ähnlich einem sehr zähen Klebstoff), das die positiv geladenen Metall - Ionen äußerst fest zusammenhält. (Man bezeichnet übrigens diese Metall - Ionen auch als Atomrümpfe, die ein sehr stabiles und regelmäßiges Metallgitter bilden.)

All dies bedeutet nun, dass man schon einiges an Energie aufwenden müsste, um einen flüssigen oder gasförmigen Aggregatzustand zu erreichen.


Schöne Grüße :)

von 9,5 k

Moin,

dazu hätte ich dann noch eine Frage:

Nämlich, warum ist dies bei Quecksilber nicht so?

Ist dort die Elektronenwolke nicht so stark?

Gruß

Smitty

Befasse Dich dazu bitte mit den Eigenschaften von Quecksilber.

https://de.wikipedia.org/wiki/Quecksilber#Aggregatzustand

Ich bin kein Freund vom stumpfen Abschreiben.

Okay, aber trotzdem danke ;)

Schönen Sonntag noch.

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Ähnliche Fragen

0 Daumen
1 Antwort
0 Daumen
1 Antwort

Willkommen bei der Chemielounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...