0 Daumen
82 Aufrufe

Ich will folgende Aufgabe lösen:


2Cl2 + 5O2 reagiert zu 2Cl2O5

Zu Beginn liegen folgende Stoffmengen vor:

n0 (Cl2)= 2mol

n0 (O2)= 4mol

n0 (2Cl2O5)= 0 mol


Im Gleichgewicht liegt 1/3 der Menge vor, die sich bei vollständiger Umsetzung bilden könnte. Berechnen sie die Stoffmengen im Gleichgewicht.


Wäre nett, wenn mir jemand erklären, wie ich das mit der vollständigen Umsetzung lösen kann?

Grüße Manuel

von

1 Antwort

+2 Daumen
 
Beste Antwort

Salut Manuel,


willkommen in der chemielounge !


2 Cl2 + 5 O2 reagiert zu 2 Cl2O5

Zu Beginn liegen nun aber (laut Aufgabe) lediglich 4 mol O2 (bei 2 mol Cl2) vor, was bedeutet, dass die Stoffmenge an Sauerstoff dadurch ausschlaggebend ist für die Reaktion. Die Rechnung ist einfacher Dreisatz: Wenn bei einer vollständigen Umsetzung aus 5 mol O2 eben 2 mol Cl2O5 entstehen, so bilden sich (bei gleichfalls vollständiger Umsetzung) aus 4 mol O2 genau 8/5 mol Cl2O5.

Im Gleichgewicht liegt 1/3 der Menge vor, die sich bei vollständiger Umsetzung bilden könnte. Berechnen sie die Stoffmengen im Gleichgewicht.

1/3 von 8/5 mol Cl2O5  ⇒ n (Cl2O5) = 8/15 mol.
Wenn also 8/15 mol Cl2O5 entstehen, werden dafür (laut Reaktionsgleichung 1:1) auch 8/15 mol Cl2 benötigt. Zu Beginn waren 2 mol Cl2 vorhanden, somit bleiben 2 - (8/15) = 22/15 mol Cl2 über. 
Für die Bildung von 1 mol Cl2O5 werden (laut Reaktionsgleichung) 2,5 mol Sauerstoff benötigt, bei 8/15 mol Cl2O5 eben 2,5 * 8/15 = 4/3 mol O2. Zu Beginn waren 4 mol O2 vorhanden, somit bleiben 4 - (4/3) = 8/3 mol O2 über.
Stoffmengen im Gleichgewicht:
n (Cl2)  =  22/15 mol
n (O2)  =  8/3 mol
n (Cl2O5)  =  8/15 mol


Viel Erfolg !



von 10 k

Vielen Dank für die ausführliche Erklärung

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Chemielounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...