0 Daumen
285 Aufrufe

Aufgabe:

Gib die Gleichung zur Redoxreaktion von Essigsäure mit Magnesium und Salzsäure mit Magnesium an.


Problem/Ansatz:

Wir hatten schon im Unterricht die Aufgabe dazu gelöst, jedoch setzte unser Lehrer ein vorwissen voraus, welches ich nicht habe. Das Tafelbild welches wir dazu hatten war so unübersichtlich, dass ich mir auch daraus nichts ableiten kann. Als ich mir nun ein Video zur Redoxreaktion von the simple club angeschaut habe und der Begriff "Oxidationszahlen" fiehl war ich komplett verwirrt, denn meiner Meinung nach hatten wir dies noch nie. Auch zahlreiche Videos dazu konnten mir nicht helfen da diese besagten das man die Oxidationszahl anhand der Ladung sich erschließen könnte. Und wie finde ich diese herraus?

In alten Aufzeichnungen die leider auch nicht Aufschlussreich waren kam die Wertigkeit nochmals dazu. Und wozu braucht man diese jetzt?


Was wir im Unterricht hatten ist :

2 CH3 COOH + Mg → H2 + (CH3COO)2a Mg

Und

Mg + 2 HCl → H2 + MgCl

Es würde mir für die anstehende Klassenarbeit helfen.


Danke schonmal im voraus

von

1 Antwort

0 Daumen

Salut Dilara,


Reaktionsgleichung (a):

Mg  +  2 CH3COOH  →  Mg (CH3COO)2  +  H2                                                                                                                                                                                                                                                                                                                
Nun die Änderungen der Oxidationszahlen untersuchen: 

[0]                        [+I]        [+II]                                [0]                                                                                                   

Mg  +  2 CH3COOH  →  Mg2+  +  2  CH3COO-  +  H2

  I______________________↑

                                I__________________________↑


Oxidation: Elektronenabgabe - Die Oxidationszahl von Magnesium steigt von [0] auf [+II].

Reduktion: Elektronenaufnahme - Die Oxidationszahl von Wasserstoff sinkt von [+I] auf [0]


Die beiden Teilgleichungen lauten:

Oxidation:  Mg  →  Mg2+  +  2e-

Reduktion:  H+  +  e-  →  H            I *2, um die gleiche Anzahl an Elektronen zu erhalten.

_______________________________

Redox:  Mg  +  2 H+  +  2e-  →  Mg2+  +  2e-  +  H2     I Elektronen wegstreichen

Mg  +  2 H+  →  Mg2+  +  H2


°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Reaktionsgleichung (b):

Mg  +  2 HCl    →   MgCl2  +  H2 

Vielleicht versuchst du es ab hier mal alleine ?

Kurzfassung zur Kontrolle: 

Oxidation:  Mg   →   Mg2+  +  2e-

Reduktion:   2 H+  +  2e-   →   H2

------------------------------------------

Redox:   Mg +  2 H+   →   Mg2+  +  H2 


Empfehlen möchte ich dir darüber hinaus ein wirklich hervorragendes Video zur Bestimmung von Oxidationszahlen, denn an diesen wirst du bei Redoxreaktionen nicht vorbeikommen. Alles zusammen würde leider den Rahmen einer Antwort sprengen...

Schau mal hier:



Ich wünsche dir viel Erfolg !

von 16 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Chemielounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community