+1 Daumen
117 Aufrufe

Aufgabe:

Warum ist die Formel von NO3, in der alle O eine negative Formalladung und N ein freies Elektronenpaar haben, nicht zulässig?

von

1 Antwort

0 Daumen

Hallo Sulary,

Weil N da kein freies Elektronenpaar hat. Und mit 3 negativen Formalladungen an den O und einer positiven am N, kommst du bei NO3^2- raus. Das Nitration ist aber NO3^-.

Man kann es theoretisch so zeichnen, dass ein O eine Doppelbindung hat und die beiden anderen eine Einfachbindung und jeweils eine negative Ladung. Das N hat dabei dann eine positive Ladung und 4 Bindungen.

Die wirklich korrekte Formel wäre allerdings das hier:

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Nitrate#/media/Datei:Nitrate-ion-resonance-hybrid-2D.png

da im Nitration physikalisch gesehen alle O gleichwertig sind.

von

Warum kann N kein freies e--Paar haben? Das hat es doch in NH3 z. B. auch.

Gibt es da bestimmte Regeln?

Regel würd ich das nicht nennen, aber Sauerstoff ist sehr elektronegativ und zwingt das freie Elektronenpaar des Stickstoffs quasi in eine Bindung. Zusätzlich ist die Konfiguration des Nitrat-Ions auch noch sehr stabil, da die Ladungen in der planaren Struktur gleichmäßig verteilt sind (Stichwort mesomere Grenzstrukturen, die Elektronen können über das gesamte Molekül delokalisieren)

Es ist energetisch gesehen sehr günstig für HNO3 das Proton abzugeben und das Nitrat-Ion zu bilden, daher ist Salpetersäure auch so sauer.

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Ähnliche Fragen

Willkommen bei der Chemielounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community