0 Daumen
66 Aufrufe

Hallo!


Kann mir jemand bei dieser Aufgabe helfen?


Zwei isomere organische Substanzen, die zu unterschiedlichen Gruppen von Carbonyl-Verbindungen gehören, haben die Summenformel C5H10O.

a) Zeichnen Sie die Strukturformeln dieser organischen Substanzen und benennen Sie diese.

b) Bestimmen Sie für die in a) genannten Verbindungen die Oxidationszahlen der C-Atome, die die funktionelle Gruppe tragen.

c) Entwickeln Sie für beide Verbindungen eine Synthesemöglichkeit und stellen Sie diese als Reaktionsgleichung dar.

d) Erläutern Sie einen Versuch, mit dessen Hilfe diese beiden Substanzen (siehe a) experimentell unterschieden werden können.





Danke für die Hilfe.

von

1 Antwort

+1 Daumen
 
Beste Antwort

Salut,


Zwei isomere organische Substanzen, die zu unterschiedlichen Gruppen von Carbonyl-Verbindungen gehören, haben die Summenformel C5H10O.
a) Zeichnen Sie die Strukturformeln dieser organischen Substanzen und benennen Sie diese.

zeichnung.png


b) Bestimmen Sie für die in a) genannten Verbindungen die Oxidationszahlen der C-Atome, die die funktionelle Gruppe tragen

Pentanal:  +I

2 - Pentanon:  +II  

c) Entwickeln Sie für beide Verbindungen eine Synthesemöglichkeit und stellen Sie diese als Reaktionsgleichung dar.

Pentanal, ein Aldehyd, kann beispielsweise durch Oxidation des primären Alkohols 1 - Pentanol gebildet werden:

1-Pentanol  +  Sauerstoff   →   Pentanal  +  Wasser                                                                                                                                                                                                                                                                                            O
                                                                                              II       
CH3-CH2-CH2-CH2-CH2-OH  +  1/2 O2    →    CH3-CH2-CH2-CH2-C-H  +  H2O                                                                                                                                                                                            .
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

2 - Pentanon, also ein Keton, entsteht durch Oxidation des sekundären Alkohols 2 - Pentanol.              

2 - Pentanol  +  Sauerstoff  →  2 - Pentanon  +  Wasser   


                                                            O                                                                                                                                                                                                                                      
                                                             II
CH3-CH-CH2-CH2-CH3  +  1/2 O2  → CH3-C-CH2-CH2-CH3  + H2
        I                                                                           
       OH

d) Erläutern Sie einen Versuch, mit dessen Hilfe diese beiden Substanzen (siehe a) experimentell unterschieden werden können.

Zur Unterscheidung von Alkanalen und Alkanonen kann man die Schiffsche Probe durchführen. Sind Spuren von Alkanalen vorhanden, färbt sich die farblose Säure (Schiffsches Reagenz) dunkelrosa bis violett. Bei Alkanonen verläuft die Probe negativ.


Schöne Grüße :)

von 14 k

Bitte beachten:

Bei der Reaktionsgleichung 1 - Pentanol + Sauerstoff haben sich das Sauerstoffatom und die Doppelbindung zum C - Atoms bei Pentanal "selbstständig" gemacht und sind nach links verrutscht. Eine Korrektur ist nicht möglich, da die Vorschau merkwürdigerweise alles korrekt anzeigt. Ähnliches gilt für die 2. Reaktionsgleichung: Die Doppelbindung zum (hier seltsam weit entfernten) O muss natürlich bei CH3 über dem C-Atom stehen und nicht über dem Wasserstoff.

Hey, vielen lieben Dank für deine Antwort!

Ist das bei b) normal das man so aufschreibt?

Bitteschön, gerne :)

Und nein, du solltest natürlich schon einen vollständigen Satz formulieren:

Bei 2 - Pentanon ist die Oxidationszahl des C - Atoms, das die funktionelle Gruppe trägt, +II.

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Chemielounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community