+1 Daumen
55 Aufrufe

Aufgabe:
Über einem Bodensatz aus Silberiodod sind pro Liter Wasser 2,88*10-3  mg Silberiodod gelöst. Berechnen Sie das Löslichkeitsprodukt.


Problem/Ansatz:

Ag+ + I-  ⇔ AgI

Da alle beteiligten Ionen/Salze die gleichen stöchometrischen Vorfaktoren haben könnte man sagen, dass n für Ag, I und AgI identiscch sein müsste.
n(AgI) kann man über n=m/M berechnen, jedoch komme ich ab diesem Punkt nicht weiter im Bezug auf das Löslichkeitsprodukt.

von

1 Antwort

+1 Daumen
 
Beste Antwort

Salut,


Über einem Bodensatz aus Silberiodod sind pro Liter Wasser 2,88*10-3  mg Silberiodod gelöst. Berechnen Sie das Löslichkeitsprodukt.

n (AgI)  =  m (AgI) / M (AgI)  =  2,88 * 10-6g / 234,77 g mol-1 =  1,2267 * 10-8 mol

In 1 L Wasser lösen sich also 1,2267 * 10-8 mol Silberiodid.

Es gilt:

AgI(s) ⇌ Ag+(aq) +  l-(aq)

Somit entstehen neben 1,2267 * 10-8 mol Ag+(aq) auch 1,2267 * 10-8 mol I-(aq).

Daraus folgt:

KL (AgI)  =  (1,2267 * 10-8 mol L-1)2 =  1,504 * 10-16 mol2 L-2


Schöne Grüße :)


von 15 k

Oh, dann war das doch einfacher als gedacht.
Vielen Dank :)

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Chemielounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community