0 Daumen
39 Aufrufe

Aufgabe:

Es werden 25g magnesiumoxid zu magnesiumhydroxid umgesetzt

a) Berechnen Sie die maximale bestehende Masse an Magnesiumhydroxid


Problem/Ansatz:

Ich hab jetzt die Formel aufgestellt

MgO + H2O → Mg(OH)2

Dann habe ich das erstmal ausgerechnet

25g MgO = m/M = 25g / 40,3044 g/mol ≈ 6,0203 mol

Dann hab ich noch die molare Masse für Sauerstoff rausgesucht: 18,01528 g/mol

Jetzt weiß ich nicht weiter und ob der Rest richtig ist

von

1 Antwort

0 Daumen
 
Beste Antwort

Salut Nephyllia,


Es werden 25g magnesiumoxid zu magnesiumhydroxid umgesetzt

a) Berechnen Sie die maximale entstehende Masse an Magnesiumhydroxid

Ich hab jetzt die Formel aufgestellt

MgO + H2O → Mg(OH)2

Die Reaktionsgleichung ist richtig, prima !

Welcher Stoffmenge n entsprechen nun 25 g MgO ?

n (MgO)  =  m (MgO) / M (MgO)  =  25 g / 40,30 g mol-1 =  0,620 mol

Das Stoffmengenverhältnis n (MgO) : n Mg(OH)2 beträgt laut Reaktionsgleichung 1 : 1.

Werden also 0,620 mol MgO eingesetzt, entstehen auch 0,620 mol Mg(OH)2.

Daraus folgt für die Masse m an Magnesiumhydroxid:

m (Mg(OH)2)  =  n (Mg(OH)2) * M (Mg(OH)2)  =  0,620 mol * 58,32 g mol-1 =  36,16 g


Schöne Grüße :)

von 22 k

Danke, wenn ich das richtig verstanden habe ist 58,32 g/mol die Molare Masse für Magnesiumhydroxid. Wofür steht bei der Eingeut der Molaren Masse das ^-1?

Bitteschön, gerne :)

wenn ich das richtig verstanden habe ist 58,32 g/mol die Molare Masse für Magnesiumhydroxid

Richtig.

Wofür steht bei der Einheit der Molaren Masse das ^-1?

mol-1 =  1 / mol

Entsprechend 58,32 g mol-1 =  58,32 g/mol

Wenn ihr aber diese Schreibweise noch nicht hattet, lass sie einfach weg.

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Chemielounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community