0 Daumen
45 Aufrufe

Aufgabe:

Gib für jede Reaktion die Teilgleichungen und eine oder mehrere Gesamtgleichungen an.

--> Schwefelsäure reagiert mit Eisen, wobei sich Wasserstoff bildet.

Problem/Ansatz:

Mit meinem bisherigen Wissen komme ich da leider nicht weiter. Im Internet ließt man viel von Oxidationszahlen, die wir aber noch nicht eingeführt haben. Auch mit den Nebengruppen im Periodensystem haben wir noch nicht wirklich gearbeitet, obwohl ich mich im Chemie LK 13 befinde...

von

1 Antwort

+1 Daumen
 
Beste Antwort

Salut Maximilian,


Gib für jede Reaktion die Teilgleichungen und eine oder mehrere Gesamtgleichungen an.
--> Schwefelsäure reagiert mit Eisen, wobei sich Wasserstoff bildet.
Mit meinem bisherigen Wissen komme ich da leider nicht weiter. Im Internet ließt man viel von Oxidationszahlen, die wir aber noch nicht eingeführt haben.

Hmm, aber ohne Oxidationszahlen wirst du keine Redoxgleichungen aufstellen können, denn je nachdem, ob sich diese erhöhen oder verringern, wirst du über Oxidation oder Reduktion entscheiden können:

Man betrachte deshalb zunächst die Bruttogleichung:

Fe(0) + H2(+I)S(+VI)O4(-II)   →   Fe(+II)S(+VI)O4(-II)  +  H2(0)

Du erkennst, dass Eisen seine Oxidationszahl von 0 auf +II erhöht, d.h. die Eisenatome werden oxidiert, was einhergeht mit der Abgabe von Elektronen.

Wasserstoff hingegen verringert seine Oxidationszahl von +I auf 0, d.h. die Wasserstoffionen werden reduziert, was einhergeht mit der Aufnahme von Elektronen.

Die Sulfat-Anionen nehmen am Redoxvorgang nicht teil, was du an der unveränderten Oxidationszahl erkennst.

°°°°°°°°°°°

Die beiden Teilgleichungen präsentieren sich nun nach dem Gesagten folgendermaßen:

Oxidation: Fe   →   Fe2+ +  2 e-

Reduktion: H+ +  e- →   1/2 H2

°°°°°°°°°°°°°°

Nun muss aber die Anzahl der abgegebenen und aufgenommenen Elektronen gleich sein, was du durch Multiplikation der gesamten Reduktionsgleichung mit dem Faktor 2 erreichst:

Oxidation: Fe →  Fe2+ +  2 e-

Reduktion: 2 H+ +  2 e- →  H2

------------------------------------------

Redoxreaktion: Fe +  2 H+   →   Fe2+  +  H2


Oh je, schon so spät, jetzt muss ich aber dringend weg ...


Viel Erfolg und schöne Grüße :)

von 23 k

Vielen Dank für deine tolle und ausführliche Erklärung.

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Chemielounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community