0 Daumen
44 Aufrufe

Aufgabe: Ein Liter Schwefelsäure mit einer Konzentration von 1*10^-2 wird mit einem Liter Natronlauge einer Konzentration von ebenfalls 1*10^-2 gemischt. Bestimme den sich ergebenden pH-Wert.


Problem/Ansatz: Mein Problem dabei ist, dass ich nicht weiß wie ich an diese aufgabe herangehen soll.

von

1 Antwort

0 Daumen

Salut Joao,


Ein Liter Schwefelsäure mit einer Konzentration von 1*10^-2 wird mit einem Liter Natronlauge einer Konzentration von ebenfalls 1*10^-2 gemischt. Bestimme den sich ergebenden pH-Wert.

Berechne zunächst die gegebenen Stoffmengen von NaOH und H2SO4:

n (NaOH)  =  c (NaOH) * V (NaOH)  =  0,01 mol L-1 * 1 L =  0,01 mol

n (H2SO4)  =  0,01 mol L-1 * 1 L =  0,01 mol

°°°°°°°°°°°

Nun ist aber Schwefelsäure eine zweiprotonige Säure, d.h. sie kann 2 Protonen abgeben, weswegen gilt:

n (H3O+)  =  2 * n (H2SO4)  =  2 * 0,01 mol =  0,02 mol

°°°°°°°°°°°°

Was verbleibt also noch an H3O+, wenn 0,01 mol OH- mit 0,02 mol H3O+ reagiert haben ?

n (H3O+)neu =  0,02 mol - 0,01 mol =  0,01 mol

°°°°°°°°°°°°°

Beziehe anschließend diese 0,01 mol auf das Gesamtvolumen, um die Konzentration der übriggebliebenen H3O+ zu bestimmen:

c (H3O+)  =  n (H3O+) / Vgesamt =  0,01 mol / 2 L =  0,005 mol L-1

°°°°°°°°°°°°°°

Daraus kannst du nun den pH - Wert bestimmen:

pH =  - lg (0,005)  =  2,3


Ich hoffe, diese Antwort hilft dir, ansonsten einfach nachfragen ...


Schöne Grüße :)

von 28 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Chemielounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community