+1 Punkt
282 Aufrufe

Chemische Reaktion B(aq) + 2 C(aq) ⇌ A (aq) mit Gleichgewichtskonzentrationen: 
A=0,5 mol/L; B=0,25 mol/L; C=0,5 mol/L
Wie groß ist die Gleichgewichtskonstante K?
Lösung: 8 mol/L
Wie bestimme ich in der Lösung ob es als L hoch 2/  mol hoch 2 oder mol/L angegeben wird?


Wie muss man in der Aufgabe die Lösung angeben? 8 L2 /mol2 oder mol/L? Wie bestimmt man das?IMG_8847.JPG

Resultat angeben als 8 L^2 /mol^2 oder mol/L ?

von

Bitte Text als Text eingeben und Rest https://www.mathelounge.de/schreibregeln genauer befolgen. Habe nun mal die Überschrift präzisiert. 

Chemische Reaktion.

A=0,5 mol/L; B=0,25 mol/L; C=0,5 mol/L

Wie groß ist die Gleichgewichtskonstante K? 

Lösung: 8 mol/L 

Wie bestimme ich in der Lösung ob es als L hoch 2/  mol hoch 2 oder mol/L angegeben wird?

Sollte die Gleichgewichtskonstante K nicht immer die gleiche Einheit wie im Unterricht haben? 

In einer anderen Aufgabe ist es als mol hoch -2/ L hoch 2 angegeben, deshalb. 


Was wâre denn die gleiche Einheit?

" die gleiche Einheit wie im Unterricht " hatte ich mir vorgestellt(?) 

Schau mal in deine Unterlagen und suche dort die Gleichgewichtskonstante K. Die sollte wohl nicht immer verschiedene Einheiten haben. 

...und suche dort die Gleichgewichtskonstante K. Die sollte wohl nicht immer verschiedene Einheiten haben.

Lu, das ist leider falsch.

Wie unterscheidet man das den? Wenn man zb mol/ L hoch 3 durch mol/L hoch 2 teilt bleibt nur mol/L übrig oder?

@Lu:

Könntest du bitte folgende Überschrift korrigieren:

https://www.mathelounge.de/507242/oxydation-reduktion-wasser

Standardpotential - Oxidation - Reduktion

Dankeschön

@Cosi: Überschrift geändert. 

...und suche dort die Gleichgewichtskonstante K. Die sollte wohl nicht immer verschiedene Einheiten haben.

Lu, das ist leider falsch.

Danke für die Korrektur. Das ist gut möglich. Sollte dann aber auch in den Unterlagen irgendwo zu finden sein :) 

Was ist denn eigentlich der Sinn (die Interpretation) dieser Konstanten? 

Jetzt hast du die falsche Überschrift geändert :)))

Siehe Link !

:)

Schönen Abend noch ! 

1 Antwort

+1 Punkt

Bonsoir,


für deine Aufgabe gilt:

K = c (A)  / ( c (B) * c (C)2 )

Ich gehe jetzt davon aus, dass dir die Herleitung bzw. Anwendung der Formel klar ist, da du ja den richtigen Endwert 8 angegeben (berechnet ?) hast.

Was nun die Einheiten betrifft, so musst du doch nur in obiger Gleichung die Probe aufs Exempel machen :)

mol/L  /  (mol/L * mol/L * mol/L)     

=  1  /  (mol/L * mol/L)

=  1 / (mol/L)2

=  (L/mol)2 

=  L2 / mol2 


Das richtige Ergebnis wäre somit 8 L2 / mol2


Es gibt leider keine immer und überall anwendbare Einheit für die Gleichgewichtskonstante K. Sie ist abhängig von den Potenzierungen, muss also von Fall zu Fall einzeln geprüft werden und kann somit auch einmal völlig wegfallen.


Viele Grüße :)

von 6,8 k

Danke vielmals. Bei einer anderen Aufgabe kommt 0,125 mol hoch -2 /Liter hoch 2. Wie kommt das minus zu stande?

0,125 mol-2  =  1 / 0,125 mol2

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Chemielounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...