0 Daumen
593 Aufrufe

Aufgabe:

blob.png

Text erkannt:

12. Für ein As-Atom im Grundzustand:
a) Wie viele Elektronen haben I \( =1 \) als eine ihrer Quantenzahlen?
b) Wie viele Elektronen haben \( m_{l}=0 \) als eine ihrer Quantenzahlen?

Avatar von

1 Antwort

0 Daumen
 
Beste Antwort

Salut,


12. Für ein As-Atom im Grundzustand:

a) Wie viele Elektronen haben I = 1 als eine ihrer Quantenzahlen?

Arsen hat die Ordnungszahl 33, somit 33 Elektronen.

Erstelle die dazugehörige Elektronenkonfiguration:

1s2 2s2 2p6 3s2 3p6 4s2 3d10 4p3

Nur ein p - Orbital hat die Nebenquantenzahl l = 1

Somit beträgt die Anzahl der Elektronen, die für l = 1 möglich ist:

1s2 2s2 2p6 3s2 3p6 4s2 3d10 4p3

Ergo tragen 15 Elektronen l = 1 als eine ihrer Quantenzahlen

b) Wie viele Elektronen haben m = 0 als eine ihrer Quantenzahlen?

Hierfür würde ich mir eine kleine Tabelle erstellen:

s - Orbital  →  Magnetquantenzahl m = 0    

p - Orbital  →  m =  -1, 0, 1 

d - Orbital  →  m =  -2, -1, 0, 1, 2

-----

Was du daraus erkennen kannst:

Beide Elektronen eines s - Orbitals werden der Magnetquantenzahl 0 zugeordnet.

In jedes p - Orbital passen zwar maximal 6 Elektronen, aber nur für 2 Elektronen gilt m=0.

Ein d - Orbital ist mit 10 Elektronen voll besetzt, aber nur 2 tragen die Magnetquantenzahl m=0.

°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Für die Anzahl der Elektronen mit m = 0 ergibt sich demnach:

1s2   2s2   2p6   3s2   3p6   4s2   3d10 4p

2e- + 2 e- + 2e- +  2e- + 2e- + 2e- + 2e- + 1e-15 Elektronen

Hinweis: Das 4p - Orbital ist mit 3 Elektronen lediglich zur Hälfte gefüllt, d.h. nur 1 Elektron wird der Magnetquantenzahl m=0 zugeordnet.

°°°°°°°°°°°°°°°

Avatar von 36 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Chemielounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community