0 Daumen
167 Aufrufe

Aufgabe:

Arsenik (As2O3) wird mit Chlorgas in wässriger Lösung zur Arsensäure (H3AsO4) und Chlorwasserstoff umgesetzt. Erstellen Sie die Stoffgleichung mit möglichst kleinen ganzzahligen Koeffizienten und beantworten Sie dann folgende Frage:
f.) Wie viele Elektronen werden pro Formeleinheit Arsenik ausgetauscht?
(Geben Sie das Ergebnis als ganze arabische Zahl ab)


Problem/Ansatz:

da komm ich nicht weiter… bitte um hilfe!!

von

Vom Duplikat:

Titel: Wie viele Elektronen gibt ein solches Atom ab?

Stichworte: redox

Aufgabe

Arsenik (As2O3) wird mit Chlorgas in wässriger Lösung zur Arsensäure (H3AsO4) und Chlorwasserstoff umgesetzt.


Problem/Ansatz:

Erstellen Sie die Stoffgleichung mit möglichst kleinen ganzzahligen Koeffizienten und beantworten Sie dann folgende Frage:
d.) Betrachten Sie die Atomsorte, die oxidiert wird. Wie viele Elektronen gibt ein solches Atom ab?
(Geben Sie das Ergebnis als ganze arabische Zahl ab)

1 Antwort

0 Daumen

Grüße chemweazle,

f.) Wie viele Elektronen werden pro Formeleinheit Arsenik ausgetauscht?

Aufgabe:

Arsenik (As2O3) wird mit Chlorgas in wässriger Lösung zur Arsensäure (H3AsO4) und Chlorwasserstoff umgesetzt. Erstellen Sie die Stoffgleichung mit möglichst kleinen ganzzahligen Koeffizienten und beantworten Sie dann folgende Frage:

f.) Wie viele Elektronen werden pro Formeleinheit Arsenik ausgetauscht? (Geben Sie das Ergebnis als ganze arabische Zahl ab)


Reaktionsgleichung zur Oxidation von Arsenikpulver mit Chlorwasser

Redox:

As2O3(s) + 2 Cl2(aq) + 5 H2O ⇌ 2 H3AsO4 + 4 H(+)(aq) + 4 Cl(-)(aq)

Red:

Cl2 + 2 e(-)2 Cl(-)   | mal 2


Ox:

As2O3 + 5 H2O ⇌ 2 H3AsO4 + 4 e(-) + 4 H(+)   | mal 1

Was versteht man nun unter der Formeleinheit?

Im Kristallgitter des Arsenikminerals liegen nun As4O6-Moleküle vor. Diese enthalten jeweils 4 As-Atome.

Diese Moleküle weisen eine sog. "Hetero-Adamantan-Struktur" auf. Diese enthalten die doppelte, kleinstmögliche, stöchiometrische Formeleinheit. (s.u. und die angehängte Skizze am Ende)

Bei der Oxidation von Arsen(III) zu Arsen(V) werden pro Arsenatom 2 Elektronen abgegeben. (As(III) → As(V) + 2 e(-)

Eine Tetra-arsenhexoxid-Molekül-Einheit liefert demnach bei der Oxidation zur Arsen(V)säure 4 mal 2 Elektronen = 8 Elektronen.

Aber ich denke, der Aufgabensteller meint die kleinstmögliche Formeleinheit, de die Stöchiometrie ebenfalls wiedergibt.

As4O6 entspricht formal 2 * ( As2O3 )

Der kleinste Ausschnitt wäre dann As2O3, dieser liefert dann bei der Oxidation der As(III)-Atome zu Arsen(V)säure, isostrukturell zur Phosphorsäure, dann 2 mal 2 Elektronen = 4 Elektronen.

Arabische Zahl: 4

Skizzen
AS4O6-Adamantan.JPG


von 6,2 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Chemielounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community