0 Daumen
96 Aufrufe

Aufgabe:

1889 Aluminiumoxid werden elektrolysiert.

1. Berechnen Sie die Masse des gewonnenen Aluminiums.

2. Berechnen Sie die Masse des verbrannten Graphits (gehen sie davon aus das alles Graphit zu Kohlenstoffmonooxid verbrennt).


Problem/Ansatz:

Ich komme nicht auf n[mol].

Avatar von

1 Antwort

0 Daumen
 
Beste Antwort

Salut,


1889 g Aluminiumoxid werden elektrolysiert.
1. brechnen sie die masse des gewonnenen aluminiums.

Dafür stelle zunächst die Reaktionsgleichung auf:

Al2O3 +  3 C   →   2 Al +  3 CO

Hieraus erkennst du, dass aus 1 mol Al2O3 genau 2 mol Al entstehen.

Ausgedrückt in einem Stoffmengenverhältnis:

n (Al2O3) : n (Al) 1 : 2

///////////////////

Welcher Stoffmenge (n) entsprechen nun die gegebenen 1889 g Aluminiumoxid?

n (Al2O3)  =  m (Al2O3) / M (Al2O3)  =  1889 g / 101,96 g mol-1  =  18,527 mol

Ergo werden laut Stoffmengenverhältnis 18,527 mol * 2 =  37,054 mol Aluminium gewonnen.

Daraus folgt für die gesuchte Aluminiummasse:

m (Al)  =  n (Al) * M (Al)  =  37,054 mol * 26,981 g mol-1 =  999,75 g


2. Berechnen sie die masse des verbrannten Graphits (gehen sie davon aus das alles Graphit zu Kohlenstoffmonooxid verbrennt)

Auch hier betrachte wieder anhand der obigen Reaktionsgleichung die dazugehörigen Stoffmengenverhältnisse:

n (Al2O3) : n (C)1 : 3

Wenn also, wie unter (a) bereits berechnet, 18,527 mol Aluminiumoxid zum Einsatz kommen, so sind an der Reaktion 18,527 mol * =  55,581 mol Graphit beteiligt.

Damit ergibt sich für die gesuchte Graphitmasse:

m (C)  =  n (C) * M (C)  =  55,581 mol * 12,01 g mol-1  =  667,53 g


Ich hoffe, das bringt dich weiter ... ansonsten kannst du natürlich gerne nachfragen ...


Bonne chance

Avatar von 36 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Chemielounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community