0 Daumen
79 Aufrufe

Ich fing das Chemie-Buch von vorne an zu lesen. 

Ich habe mal im Bild (ganz unten) aufgelistet was ich neben einfachen dingen wie Elektronenzahl und Ordnungszahl und Nukleonenzahl herauslesen kann. 

Nun weiss ich, dass wir noch Winkel und die Form wie Planar, Pyramidal, Pyramidal trigonal, Teatraeder etc. eines Moleküls (Ich hoffe ich liege richtig, wenn ich sage, dass die Form nur Moleküle betrifft).

Fragen
(1) Die Frage wäre, wie Finde ich die Form heraus, und ist das am Periodensystem an irgendeiner Zahl herauszulesen, wie Wertigkeit oder Hauptgruppenzahl? Ich weiss, dass Kohlenstoff ein Tetraeder ist, wiel es 4 "freie Plätze" hat bis es die Edelgaskonfiguration erreicht. 

(2) Wie finde ich die Winkel heraus? 

(3) Gelten H-Brücken genau dann, wenn ein H direkt an an ein HNOF von Molekül zu Molekül binden kann oder reicht es wenn es solch eine Bindung innerhalb eines einzelnen eigentliches Moleküls binden kann wie ein H_(2)O oder H_(2) das schon innerhalb tut? 

Beispiel H_(2)O

Ich denke es ist "planar" weil räumlich auf eine Ebene passt und keinen "Raum" im Sinne eines 3D-Raumes einnimmt wie zb. ein Tetraeder. Hier bin ich aber verwirrt, dass ein "planar Trigonal" mit der Keil-Strich-Formel einen 3D Raum einnimmt aber es gleichzeitig per Lewisformel eine Ebene einnehmen könnte. 

Winkel nicht gerausgefunden. 

Bild

H2O.png

Gefragt von

1 Antwort

+1 Punkt

Der Zauberbegriff heißt "VSEPR-Modell".

H2O ist ein AX2E2-Molekültyp (A steht für das O-Atom, X2 sind die die zwei Wasserstoff-Atome und E2 sind die zwei freien Elektronenpaare). Damit ergibt sich eine tetraedrische Geometrie. Wenn Du Dir nun die zwei freien Elektronenpaare wegdenkst, hast Du die Realstruktur raus, nämlich gewinkelt (104,5°).

Beantwortet von

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Chemielounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...