0 Daumen
548 Aufrufe

Hallo,

ich verstehe bei Eisen(3)chlorid nicht, wie man von der Ionen hin zur MolekĂŒlschreibweise kommt. Kann mir das bitte jemand erklĂ€ren?

2Fe + 3Cl2 -> 2Fe3+ + 6Cl-

2Fe + 3Cl2 -> 2FeCl3

von

1 Antwort

0 Daumen

Hallo,

ein Rolle spielen ja nur die beiden rechten Seiten (Produkte)

In der Ionenschreibweise hat man in dem Beispiel 2Fe3+ und 6Cl-

Eisen kann sich also mit 3 negativ geladenen Ionen binden. In dem Fall mit 3 Cl-

Da man zweimal Fe3+ hat und 6 Mal Cl- , können 2 mal FeCl3 entstehen

also 2FeCl3

Du kannst dir Klammern denken.

2*(FeCl3) Ausgesprochen wÀre es so: 2 mal der Lösung Eisen(III)Chlorid.

Hilft dir das weiter?

Gruß

Smit

von

Danke. Ich habe da noch eine Frage. Muss bei der Reduktion von HCl zunĂ€chst als MolekĂŒl oder als Ion geschrieben werden?

Redox von Calcium + HCl

Ox: Ca -> 2e- + Ca2+

Re: 2H+ + 2e- -> H2

Wir haben das bislang so gelernt, das Gase immer als MolekĂŒl geschrieben werden also, Cl2 + 2e- -> 2Cl-. Allerdings liegt ja H+ dissoziert vor, oder..?

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Ähnliche Fragen

Willkommen bei der Chemielounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community