0 Daumen
337 Aufrufe

Die Teilchenzahldichte freier Elektronen im reinen Silizium beträgt bei Raum- temperatur ungefähr 1010 Elektronen/cm3. Wie ändert sich die Teilchenzahl- dichte der freien Elektronen, wenn man jeweils eines von 106 Siliziumatomen durch ein Arsenatom ersetzt? (die Massendichte von Silizium beträgt 2,33 g/cm³, die molare Masse 28,1 g/mol).

Gefragt von

Du meintest sicherlich 1010 Elektronen / cm3 und eines von 106 Siliziumatomen !

1 Antwort

0 Daumen

Salut,


zunächst müsste man die Anzahl der Siliziumatome pro cm3 berechnen:

nSilizium / V = nA /mMol = ((2.33g/cm3) * (6,022 * 1023 Teilchen/mol))  /  28,1g/mol  = 4,975 * 1022 Teilchen

Die Zahl der zusätzlichen Elektronen pro cm3 , die der Anzahl der Arsenatome pro cm3 entspricht, errechnet sich durch die Multiplikation mit 10-6.

ne / V = 10-6 * nSilizium / V = 4,975 * 1016 Elektronen / cm3

Voilà le résultat ;).

Beantwortet von 5,4 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Ähnliche Fragen

0 Daumen
1 Antwort
0 Daumen
1 Antwort

Willkommen bei der Chemielounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...