0 Daumen
113 Aufrufe

In wässrigen Lösungen sind i.a Wasserstoffionen vorhanden. Bezeichnet man mit [H+] die Konzentration dieser Ionen in mol/l , so berechnet sich der ''pH-Wert'' der Lösung durch pH=-log10[H+].

Reines Wasser hat einen pH-Wert von 7. Ist der Wert kleiner , heißt die Lösung ''sauer'', ist der Wert größer, ''alklalisch''.

 

a) Welche Wasserstoffionenkonzentration hat reines Wasser?

b) Bei menschelichem Blut liegt [H+] zwischen 10-7,5 mol/l und 10-7,3 mol/l. In welchem Interval liegt der pH-WErt? Ist Blut damit sauer oder alkalisch?

Gefragt von

1 Antwort

0 Daumen
a.) Reines Wasser hat ja den Ph-Wert von genau 7

also muss die Konzentration 10^-7 sein, weil man ja dann den negativen dekadischen Logarithmus nimmt.


b.) -log[10^-7.5] = 7.5

-log[10^-7.3] = 7.3

Also  liegt der Ph-Wert zwischen 7.3 und 7.5 und wie du schon beschrieben hast ist es alkalisch, weil es über 7 ist, aber nur leicht.
Beantwortet von

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Chemielounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...