0 Daumen
31 Aufrufe

es geht darum ob das Tetrachlormethanmolekül Dipolcharakter hat oder nicht. Was kann man denn da als Begründung formulieren?

Ich freue mich über Antworten, vielen Dank.

Gefragt von

1 Antwort

+1 Punkt
 
Beste Antwort

Salut ann-kristin,


man könnte vielleicht zunächst einen Dipolcharakter vermuten, da am C-Atom eine positive Telladung, an den 4 Chloratomen negative Teilladungen existieren.

Ich würde dennoch behaupten, dass es sich um kein Dipolmolekül handelt und zwar allein aufgrund des tetraedrischen Molekülbaus, durch den die gesamten Teilladungen im Mittelpunkt des Tetraeders zusammentreffen.


Viele Grüße :)

Beantwortet von 5,4 k

Super, vielen Dank ☼

Bitteschön !

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Ähnliche Fragen

Willkommen bei der Chemielounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...