0 Daumen
656 Aufrufe

Hi !


ich treffe Schwierigkeiten mit dieser Schreibweise in der organischen Chemie also kann jemand mir bitte sagen , um welche Moleküle es hier geht ? und wie finde ich die heraus ?


Danke sehr لقطة الشاشة 2018-11-10 في 18.12.30.png

von

2 Antworten

+1 Daumen
 
Beste Antwort

Salut pradolce,


schau dir doch einfach einmal die Moleküle genau an !

Links hast du einen Ring (cyclo) aus 6 Kohlenstoffatomen mit einer zusätzlichen Doppelbindung.

Diese Doppelbindung befindet sich, wie bei Alkenen üblich, zwischen C1 und C2.

Weiterhin hast du eine Methylengruppe mit einem doppelt gebundenen Substituenten, also = CH2.

Um nun die Position dieser Methylengruppe zu bestimmen, wählst du deine "Zählrichtung" so, dass die Gruppe die niedrigst mögliche Position bekommt. (In diesem Fall wäre das dann im Uhrzeigersinn.)

Baue diese Informationen nun zusammen und du erhältst als Molekülnamen:

4 - Methylencyclohexen



Das Molekül rechts ist ein Diin, eine organische Verbindung mit zwei Dreifachbindungen.

Der Ort der Dreifachbindungen wird über die Zahlen 1 und 3 angegeben (also den 1. und 3. Kohlenstoff der Kette).

Ingesamt verfügt das Molekül über 5 (Penta) Kohlenstoffe.

Auch hier die Informationen zusammenbauen und es ergibt sich:

1,3 - Pentadiin




Viele Grüße :)


von 22 k
+1 Daumen

Hi,

da bisher keine Antwort eingegangen ist, einfach mal ein Versuch ohne Gewähr.


Bei ersterem handelt es sich um ein Methylencyclohexen, wie ich vermute. Dabei ist "Methylen" die Beschreibung für "CH_{2}", "Cyclo" die Beschreibung für die Ringstruktur, und HexEn brauchen wir zum Anzeigen der Doppelbindung.

Man kann es eventuell über 1-Methylencyclo-3-hexen präzisieren?!


Das andere dürfte ein 1-3-Penta(di)in sein. Pentan als Grundlage und dann "-in" für die Dreifachbindung. Man dürfte hier eventuell auch in "di" einbauen um die doppelte Dreifachbindung zu beschreiben.


Wie gesagt: Alle Angaben ohne Gewähr^^.


Grüße

von

Das ist leider nicht richtig.

Hmm, inwiefern? Dass ich die Methylgruppe an erste Stelle gesetzt habe? Ist das nicht abhängig von der Konvention der man folgt, dass die Doppelbindung oder die Methylgruppe als "Start" gelten?


Oder spielst Du auf das "HexEn" an. Ich kann bei Dir nicht erkennen, inwiefern Du das ansonsten berücksichtigst.

Du kannst doch Methyl und Methylen nicht einfach gleichsetzen.

Bei Hexan habe ich mich offensichtlich verschrieben, geht aber aus dem Beginn meiner Antwort hervor, dass ich Hexen meinte.

Tippfehler ist korrigiert.

Oh, da hatte ich bisher Scheuklappen auf. Natürlich ;). Hab ich entsprechend ausgebessert.

Das ist leider immer noch nicht richtig. Die Nummerierung in einem Ring mit Doppelbindung muss gewahrt bleiben, siehe meine Antwort.

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Chemielounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community