+1 Punkt
87 Aufrufe

Aufgabe:

Berechnen Sie wie viel g Natriumazid erhitzt werden muss um 300l gasförmigen Stickstoff zu produzieren


Problem/Ansatz:

Mir fehlt leider völlig der Ansatz.

von

Vom Duplikat:

Titel: Sind meine Elektronenübertragungsreaktionen richtig?

Stichworte: elektronenübertragung

Aufgabe:

Könnte sich jemand diese bitte anschauen und eventuell Fehler verbessern.Wäre sehr nett

LG


Problem/Ansatz:

"Könnte sich jemand diese bitte anschauen"

nö !

Vom Duplikat:

Was haben beide Fragen miteinander zu tun ?

1 Antwort

+2 Daumen
 
Beste Antwort

Salut,


M(NaN3) = 65,0099 g/mol

NaN=  Na + 3/2 N2

Das bedeutet somit, dass für 1 mol N2 genau  2/3 mol NaNbenötigt werden.

300 L  /  22,414 L/mol = 13,384 mol N2

Entsprechend:

13,384 mol * 2/3 = 8,922 mol

Diesen Wert nun noch mit M(NaN3) multiplizieren:

8,922 mol * 65,0099 g/mol = 580g


Demzufolge müssen also 580g Natriumazid erhitzt werden.



Viele Grüße :)

von 7,7 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Chemielounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...