0 Daumen
281 Aufrufe

Aufgabe:

Wie ist die reaktionsenthalpie von ch4 + 2o2 → co2 + 2h2o?

Meine Berechnung ist:

–4(–413)+(–2(–495)—>2(–745)+4(–463)

daraus folgt:2642–3342=–700kJ/mol

(mir ist bewusst, dass eigentlich überall kJ/mol hingehört)

Da wir keine Lösungen haben, ist das einfach eine stellvertretende Aufgabe( ob ich es vom Prinzip richtig mache )

von

danke!

kannst du auch erkennen,  welchen fehler ich gemacht habe?

Ahh, ich habs! ich bin immer von der BiNdungsenthalpie ausgegangen, jedoch muss ich mit der BiLdungsenthalpie rechnen :)

in der Aufgabe ist auch Bindungsenthalpie angegeben; stimmt meine Berechnung wenigstens dafür?

1 Antwort

0 Daumen
 
Beste Antwort

Salut xxx,


Reaktion:              CH4 (g)  +  2 O2 (g)    →   CO2 (g)  +  2 H2O (g)

ΔHB in kJ mol-1      - 75              0                  - 393,8        -242  

ΔHR  =   - 393,8 kJ/mol + 2 * (- 242 kJ/mol)  -  (- 75 kJ/mol)

ΔHR   =   - 802,8 kJ/mol

Das negative Vorzeichen bedeutet, dass die Reaktion exotherm abläuft. 


Selbstverständlich hängt die Enthalpie einer Reaktion von den Zuständen der Reaktanten und Produkte ab:

CH4 (g)  +  2 O2 (g)   →   CO2 (g)  +  2 H2O (l) 

Hier ergäbe sich beispielsweise für ΔHR ein Wert von - 890 kJ/mol, da die Bildungsenthalpie von H2O (l)  -286 kJ/mol beträgt.


Viele Grüße :)                         

von 8,9 k

wäre es auch möglich, die Reaktionsenergie mit Hilfe der Bindungsenergien zu berechnen?

Die Berechnung der Reaktionsenergie über die Bindungsenergien wird nicht genau genug sein. (Unter Verwendung von Bildungsenergien wird man ein weitaus exakteres Ergebnis erzielen !)

Ansonsten bestimmst du aus gebrochenen und geschlossenen Bindungen die Differenz oder addierst alle Bindungen links und alle Bindungen rechts, um daraus wiederum die Differenz zu bilden, wobei alle Bindungen, die sowohl vorher als auch nachher vorhanden sind, natürlich nichts beitragen und somit bei der Differenz auch keine Rolle spielen.

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Ähnliche Fragen

0 Daumen
1 Antwort
0 Daumen
2 Antworten
Gefragt 3 Jul 2014 von Gast

Willkommen bei der Chemielounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...