0 Daumen
1k Aufrufe

Aufgabe:

Bei einer Reaktion von 100ml Salzsäure (c=1 mol •l-1) und Zink (im Überschuss) bilden sich in einer Minute 20ml Wasserstoff. Berechnen Sie die Stoffmenge des entstanden Wasserstoffs .


Problem/Ansatz:

Ich möchte wissen ,woher die 24l bei 24 /1mol stammt und bei xmol= 0,02l • 1mol ,möchte ich wissen ,wie ich das rechnen muss, dass 0,00083 mol rauskommen

IMG_9501.jpg

von

1 Antwort

+2 Daumen
 
Beste Antwort

Salut LittleMix,


Ich möchte wissen ,woher die 24l bei 24 /1mol stammt und bei xmol= 0,02l • 1mol ,möchte ich wissen ,wie ich das rechnen muss, dass 0,00083 mol rauskommen

Das bekannte Molvolumen von 22,4 L/mol gilt nur bei 0°C und 1013 hPa.

Ein Molvolumen von 24 L/mol weist hingegen auf eine Temperatur von 20°C, also Raumtemperatur hin. War dies nicht in deiner Aufgabenstellung gegeben ? Möglicherweise wurde das Wissen um dieses Molvolumen aber auch einfach vorausgesetzt.

Wie dem auch sei, bei einer Temperatur von 20°C (und 1013 hPa) berechnest du das Molvolumen folgendermaßen:

20°C = 293,15 K

Molvolumen = 22,4 L/mol * 293,15 K / 273 K = 24,05 L/mol.


Desweiteren:

24 L / 1 mol  =  0,02 L / x mol

x mol  =  1 mol * 0,02 L / 24 L  =  8,33 * 10-4 mol  =  0.000833 mol 



Schöne Grüße :)

von 17 k

LittleMix, warum postest du Fragen, wenn dich offensichtlich deren Beantwortung schon nach kürzester Zeit nicht mehr interessiert?

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Chemielounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community