0 Daumen
2,6k Aufrufe

Aufgabe:

Ein Liter einer Pufferlösung enthält 0,2 mol Essigsäure und 0,2 mol Natriumacetat.

a) Welchen pH-Wert hat die Lösung?

b) Wie groß ist der pH-Wert nach Zugabe von 0,020 mol HNO3?

c) Wie groß ist der pH-Wert nach Zugabe von 0,020 mol NaOH?

Gegeben: Essigsäure pKs = 4,75


Problem/Ansatz:

a) hier muss man nach der Henderson-Hasselbach-Gleichung rechnen, da es sich um ein Puffersystem handelt oder?

pH = pKs - log((c(Säure/c(konj. Base)) = 4,75 -log(0,2 mol/L/0,2 mol/L) = 4,75 mit c = n/V=0,2 mol/1 L = 0,2 mol/L

und wie berechne ich b) und c) bitte? Vielen Dank im Voraus! Beste Grüße

von

1 Antwort

+1 Daumen
 
Beste Antwort

Salut,


a) Welchen pH-Wert hat die Lösung?

Dein Ergebnis ist richtig.

In diesem Fall gilt pH = pKs, was man auch sehr schnell erkennen kann, da Gleiches durch Gleiches dividiert 1 ergibt und der Log. von 1 = 0.

b) Wie groß ist der pH-Wert nach Zugabe von 0,020 mol HNO3?

Man darf annehmen, dass die Volumenzunahme der Lösung durch Zugabe der HNO3 vernachlässigbar ist.

pH  =  pKs + log [(0,2 mol L-1  -  0,020 mol L-1 )  /  (0,2 mol L-1  + 0,020 mol L-1)]

pH  =  4,66


c) Wie groß ist der pH-Wert nach Zugabe von 0,020 mol NaOH?

Auch hier: Vernachlässigbare Volumenzunahme.

pH  =  pKs + log [(0,2 mol L-1  +  0,020 mol L-1)  /  (0,2 mol L-1  -  0,020 mol L-1)]

pH  =  4,83


Viele Grüße

Cft

von 16 k

Vielen Dank, ich habe die Aufgaben auch schon gelöst, allerdings die Ergebnisse waren bei mir vertauscht, da ich in der Formel vor dem "log" mit dem Minus und nicht mit Plus gerechnet habe.

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Chemielounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community