+1 Daumen
638 Aufrufe

Aufgabe:

0,123 g eines technischen Na2CO3 erfordern zur vollstĂ€ndigen Neutralisation unter Bindung von Natriumsulfat 18,4 ml SchwefelsĂ€ure. 10 ml dieser SchwefelsĂ€ure neutralisieren 12,0 ml einer 0,1 molaren Natronlauge.
Wie hoch ist die Reinheit des Na2CO3 in Massenprozent?

Problem/Ansatz:

Stehe leider wieder auf dem Schlauch und brauche Hilfe...Vielen Dank im Voraus!

von

1 Antwort

+2 Daumen
 
Beste Antwort

Salut Chemiker,


10 ml dieser SchwefelsÀure neutralisieren 12,0 ml einer 0,1 molaren Natronlauge.

⇒ n (NaOH) = 0,012 L * 0,1 mol/L = 0,0012 mol

Um nun 1 mol SchwefelsÀure zu neutralisieren, werden 2 mol Natronlauge benötigt, da es sich bei SchwefelsÀure um eine zweiprotonige SÀure handelt.

Wurden also 0,0012 mol Natronlauge verbraucht, konnten damit 0,0006 mol SchwefelsÀure neutralisiert werden.

Daraus folgt:
c (H2SO4)  =  0,0006 mol  / 0,01 L = 0,06 mol/L  

Aus der Reaktionsgleichung erkennst du die StoffmengenverhÀltnisse:

Na2CO3  +  H2SO4   →   Na2SO4  +  H2O  +  CO2  

n (H2SO4)  =  0,06 mol/L * 0,0184 L  =  0,001104 mol
Laut Reaktionsgleichung reagieren dann 0,001104 mol SchwefelsÀure mit 0,001104 mol Natriumcarbonat.

M (Na2CO3): 105.99 g/mol
⇒ 0,001104 mol * 105,99 g/mol = 0,11701296 g Natriumcarbonat

Wie hoch ist die Reinheit des Na2CO3 in Massenprozent?


0.11701296 g * 100 / 0,123 g ≈ 95 %  


Eine originelle Aufgabe !


Schöne GrĂŒĂŸe :)


von 15 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Chemielounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community