0 Daumen
114 Aufrufe

Aufgabe: Geben Sie von folgenden Elementen die Elektronenkonfiguration und die Quantenzahlen des zuletzt eingebauten Elektrons an: 9F, 19K, 34Se

von

1 Antwort

+1 Daumen
 
Beste Antwort

Salut Sophie,


Aufgabe: Geben Sie von folgenden Elementen die Elektronenkonfiguration und die Quantenzahlen des zuletzt eingebauten Elektrons an: 9F, 19K, 34Se

Elektronenkonfiguration (F): 1s2 2s2 2p5

Zur Herleitung schau bitte hier meine Antwort:


https://www.chemielounge.de/4250/elektronenkonfiguration-von-chlor


Die (grafisch hier nicht ausführbare) Kästchenschreibweise zu obiger Elektronenkonfiguration:

     2p     ↑↓   ↑↓   ↑

   2s     ↑↓

1s     ↑↓ 

Achtung:

2 Elektronen müssen sich zumindest in ihrer Spinquantenzahl unterscheiden, was man durch nach oben oder nach unten gerichtete Pfeile verdeutlicht  →  Pauli - Prinzip.

In den p - Orbitalen wird jedes Orbital zuerst mit einem Elektron besetzt, bevor man ein zweites Elektron in einem Orbital antreffen kann  →  Hundsche Regel.


Die Quantenzahlen des zuletzt eingebauten Elektrons:

n = 2,  l = 1,  m = 0,  s =  -1/2

Erklärung:

Hauptquantenzahl n ist die Nummer der Schale  =  2.

Ist die Nebenquantenzahl l  =  1, so liegen p - Elektronen vor. ( l = 0  → s - Elektronen.)

Bei einem gegebenen Wert von l = 1, kann die Magnetquantenzahl m gleich -1, 0 oder +1 sein, was dann den 3p - Zuständen entspricht. Im obigen Fall ist m also 0.

Die Spinquantenzahl ist  -1/2 : ↓

Nach dieser Anleitung versuche dich bitte selbst einmal !


Viel Erfolg :)


von 9,9 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Chemielounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...