0 Daumen
147 Aufrufe

Hey Leute, ich hab eine Aufgabe in Chemie bekommen und komme da nicht richtig weiter.

Hoffe ihr könnt mir helfen!



Die Aufgabe:

Vergleiche die Elemente der 2. Periode und der 3. Periode. Beschreibe, wie sich jeweils ihre Eigenschaften bei steigender Ordnungszahl Àndern.


Ich bedanke mich schon mal im voraus!

von

Hat mir leider nicht viel geholfen.

Die Seite gibt Dir doch die komplette Antwort. Vergleiche die Elektronenkonfiguration der Elemente der zweiten Periode mit der Elektronenkonfiguration der Elemente der dritten Periode. Falls Du Schwierigkeiten damit hast, was die Elektronenkonfiguration ĂŒberhaupt aussagt, so empfehle ich Dir folgende Seite:

http://www.biologie-schule.de/elektronenkonfiguration.php

Vergleiche die Ionisierungsenergien. Was fÀllt Dir auf? Was folgt aus den unterschiedlichen Ionisierungsenergien?

Vergleiche die Atomradien. Was fÀllt Dir auf?

Was ist der Zusammenhang zwischen Atomradius und Ionisierungsenergie?

ElektronegativitÀt? Allgemeiner Trend im PSE?

http://daten.didaktikchemie.uni-bayreuth.de/umat/pse_periodenvergleich/periodenvergleich.html#4

Das kann man alles auf der Seite nachschauen...

das ist mir ehrlich gesagt ein bisschen zu kompliziert.

brauche eine kurze erklĂ€rung zu meiner Frage  :  )

1 Antwort

+1 Daumen
 
Beste Antwort

Salut Keanu,


schaue ich mir deine Mathefragen an, so kannst du höchstens in der 7./ 8. Klasse sein und dementsprechend auch erst wenig Chemieunterricht genossen haben.

Bevor du nun meine darauf ausgerichtete Antwort liest, nimm dir bitte dein PSE zur Hand:

Untereinanderstehende Atome im PSE (wie beispielsweise Lithium und Natrium) unterscheiden sich in der Anzahl der Schalen: In der 2. Periode gibt es natĂŒrlich zwei Schalen, in der 3. Periode drei. Das bedeutet, dass die Atome von oben nach unten immer grĂ¶ĂŸer werden, denn der Durchmesser eines Atoms wird allein von der ElektronenhĂŒlle bestimmt.

Aber Achtung: Innerhalb einer Periode, also im Periodensystem von links nach rechts, werden die Atome immer kleiner. Das liegt daran, dass von Element zu Element jeweils ein Proton und ein Elektron neu hinzukommen, die AnziehungskrĂ€fte zwischen dem positiv geladenen Atomkern und den negativ geladenen Elektronen zunehmen und letztlich der Kern die HĂŒlle immer stĂ€rker zusammenzieht. Erst dann, wenn eine neue Schale ins Spiel kommt, also zu Beginn der nĂ€chsten Periode, kommt es wieder zu einer sprunghaften VergrĂ¶ĂŸerung der Atome.

Dies bezogen auf deine Aufgabe: Das Na-Atom der 3. Periode ist somit grĂ¶ĂŸer als das Li-Atom der 2. Periode. Das Ne-Atom der 2. Periode (letztes Element) ist wesentlich kleiner als das Na-Atom (erstes Element) der 3. Periode.

Desweiteren haben Elemente, die im PSE untereinander stehen, sich also in der gleichen Hauptgruppe befinden, Ă€hnliche chemische Eigenschaften, denn diese werden allein von den Außenelektronen bestimmt. (Hauptgruppennummer = Anzahl der Außenelektronen.)

Beispiel: Lithium und Natrium, jeweils I. Hauptgruppe ⇒ jeweils 1 Außenelektron  â‡’ Ă€hnliches chemisches Verhalten.

ZusĂ€tzlich könnte man jetzt noch bezĂŒglich der 2. und 3. Periode erwĂ€hnen, dass links die Metalle und rechts die Nichtmetalle stehen. Etwa diagonal dazwischen befinden sich die Halbmetalle, also Elemente, die teils metallische und teils nichtmetallische Eigenschaften aufweisen. In der 2. Periode wĂ€re dies Bor, in der 3. Periode Silicium.


Sollte etwas in meiner Antwort unklar geblieben sein oder sollte ich mich in deiner Klassenstufe getÀuscht haben, hake bitte nach.


Viel Erfolg !

von 10 k

Danke fĂŒr die sehr ausfĂŒhrliche Antwort! Um die Frage zu beantworten habe ich leider aber nur 4 Zeilen. Wie wĂŒrden sie das gekĂŒrzt zusammenfassen?

:)

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Ähnliche Fragen

Willkommen bei der Chemielounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...