+1 Daumen
232 Aufrufe

Aufgabe:

Eine wässrige Bariumchloridlösung mit einem Massenanteil w=18% Bariumchlorid hat bei 20 C eine Dichte von p=1,1647 kg/L und Wasser hat eine Dichte von p=0,9982kg/L.

Man soll die Dichte von Bariumchlorid unter Annahme, dass sich die Volumina von Bariumchlorid und Wasser bei Lösung ideal verhalten, berechnen
Problem/Ansatz:

Ich verstehe überhaupt nicht, wie ich hier anfangen soll. Könnte mir jemand helfen?

LG

von

2 Antworten

+2 Daumen
 
Beste Antwort

Salut Sweetiii,


man muss ganz klar sagen, dass die gestellte Frage im Prinzip für die Tonne ist, denn die Dichte der Bariumchloridlösung hat auch nicht ansatzweise etwas mit der Dichte von festem Bariumchlorid zu tun, und dies aufgrund der ausgeprägten Wechselwirkungen mit dem Wasser, die naturgemäß hinzukommen.

Naheliegend würdest du doch zunächst folgendermaßen rechnen:

Die Lösung von Bariumchorid wiegt laut Aufgabe 1164,7 g. Ausgehend von 18%, gibt es somit 209,646 g Bariumchlorid und 955,054 g H2O.

Das Wasservolumen wäre demnach (V = m / p) 956,776 ml und dies würde bedeuten, dass auf einen Liter das Volumen von 209,664 g Bariumchlorid bei 43,224 ml läge, somit p = m / V = 4,850 g /cm3 .

Und das ist auch schon der Knackpunkt, denn festes Bariumchlorid hat eine Dichte von p = 3,856 g / cm3.

Eine sicher ungewöhnliche Aufgabe, die aber zum Nachdenken anregt.


Schöne Grüße :)

von 11 k

Vielen Dank für die Antwort , muss eigentlich nicht kg stehen anstatt g?

Ah nein tut mir leid ich verstehe es jetzt, ich dachte da steht 1,164 g. Habe mich verlesen

+2 Daumen

Nimmt man 1 kg Bariumchloridlösung hat man


0.18 kg Bariumchlorid und 0.82 kg Wasser

0.18 kg / (p kg/l) = 0.18/p l

0.82 kg / (0.9982 kg/l) = 0.82/0.9982 l

Insgesamt hat man also ein Volumen von

(0.18/p + 0.82/0.9982) l

und damit eine Dichte von

1/(0.18/p + 0.82/0.9982) kg/l = 1.1647 kg/l

Auflösen nach p ergibt

p = 4.850 kg/l

Das macht auch mehr Sinn.

von

die Volumina von Bariumchlorid und Wasser bei Lösung ideal verhalten

kann doch nur bedeuten, dass sich das Volumen von BaCl_2 bei Lösung um 20% verringert.

@hj2166

Wie kommt man genau auf die 20%. Ist das ein Gesetz? Ich habe eben schon Google in Anspruch genommen aber komme da nicht drauf.

Ich habe eben schon Google in Anspruch genommen

Ich auch :
Unbenannt.JPG Den angegebenen Dichtewert erreicht man mit meiner Annahme.

Vielen Dank für euere Antworten.

Ich dachte , weil man hier etwas ausrechnet , kann man die Frage auch hier in Mathelounge stellen.

Das wie du es gerechnet hast verstehe ich schon, aber kann man einfach so annehmen , dass es 1 kg ist.

Und was ist das für ein Gesetz mit dem 20 Grad?

Die Dichte eines Stoffes bezieht sich immer auf die Temperatur.

Wasser hat z.B. die größte Dichte bei einer Temperatur von 6 Grad.

Meist wird daher die Dichte in Tabellen für eine Temperatur von 20 Grad angegeben.

Wasser hat z.B. die größte Dichte bei einer Temperatur von 6 Grad.

Das sollte wohl  4 °C  heißen   [ 3,98 °C bei 1 bar Druck ]

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Chemielounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...