+1 Daumen
100 Aufrufe

Guten Abend Leute,

ich bin im ersten Semester meines Studiums (Lebensmitteltechnik) und mein Chemiepraktikum hat vor einer Woche angefangen leider ohne Wiederholung von Grundwissen.
Ich Sitze jetzt schon seit mehreren Stunden an der Aufgabe und habe leider immer noch keine Ahnung.

Berechnen Sie den pH-Wert zu Beginn der Titration und der pH-Wert des Äquivalenzpunktes, wenn für die Essigsäure Ks = 1,8×10^-5 L^-1 und sich daraus der pKs sowie der Kb bzw. pKb Berechnen lassen

c= Essigsäure 0,2 M, 10ml
c= Natronlauge 0,1 (verdünnt)

ich blicke leider gar nicht durch

von

1 Antwort

+1 Daumen

Salut,


Berechnen Sie den pH-Wert zu Beginn der Titration und der pH-Wert des Äquivalenzpunktes, wenn für die Essigsäure Ks = 1,8×10^-5 L^-1 und sich daraus der pKs sowie der Kb bzw. pKb Berechnen lassen
c= Essigsäure 0,2 M, 10ml
c= Natronlauge 0,1 (verdünnt)

pKs  =   -log10 (Ks)  =  4,74 

pH  =  (pKs - log c0) / 2

pH  =  (4,74 - log 0,2 mol L-1) / 2  =  2,72


...pH-Wert des Äquivalenzpunktes:

pKs + pKb = 14

pOH  =  (pKb - log c0) / 2

pOH  =  (14 - 4,74 - log 0,1 mol L-1) / 2  =  5,13

pH  =  14 - pOH  =  14 - 5,13  =  8,87


Schöne Grüße :)

von 12 k
ich blicke leider gar nicht durch.

Umso sinnvoller, auf meine ausführliche Antwort nicht zu reagieren.

Und leider bist auch du ein bequemer Crossposter: 

http://www.chemieonline.de/forum/showthread.php?p=2685239607

Warum hast du nicht dort nachgefragt ?

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Chemielounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community