0 Daumen
299 Aufrufe

Hey,

Es geht um die Säure - Base - Theorie nach Brönsted.

Leider verstehe ich nicht ganz, warum HCl beispielsweise S1 ist & NH3 B2 etc.

Ich verstehe das also mit S1 B2 B1 & S2 nicht.

Gefragt von

Ich habe das vergessen:

Bild Mathematik

2 Antworten

+2 Daumen

Bonsoir,


vielleicht zunächst etwas allgemeiner, damit die Basis stimmt.

Säuren geben Protonen ab, sind also Protonendonatoren. Aus der Säure entsteht die konjugierte, also die zugehörige Base.

Im Gegensatz dazu nehmen die Basen Protonen auf, sind also Protonenakzeptoren, was wiederum bedeutet, dass aus der Base die konjugierte Säure entsteht.

Bei einer Säure-Base- Reaktion existieren immer 2 korrespondierende  Säure-Base-Paare, die miteinander in Wechselwirkung treten, wobei aus Säure 1 infolge Protonenabgabe die Base 1 und durch Protonenaufnahme aus Base 2 die Säure 2 entsteht.

S1 + B2 ↔ S2 + B1

Dein konkretes Beispiel:

Protonenabgabe  HCI → H+ + Cl-

Protonenaufnahme  NH3 + H+  → NH4 +

HCI + NH3  ↔ NH4 + + Cl-

S1   +  B2   ↔  S2    +  B1


Wenn somit eine Säure wie HCl ein Proton H+ abgibt, bleibt das Säurerest-Ion übrig und es entsteht eine Base, also HCl die Säure und Cldie Base. Beide bilden dadurch das erste Säure-Base-Paar S1 und B1.


Viele Grüße

Beantwortet von 6,1 k

Noch ein nützlicher Tipp:

Manchmal sind Säuren und Basen nicht auf Anhieb erkennbar, gerade auch in Bezug auf die Menge der Ampholyte, die ja sowohl ein Proton abgeben, als auch aufnehmen können (H2O, HCO3 etc.).

Welche Teilchen nun nach Brönsted als Säure oder Base wirken, entscheidet der Reaktionspartner.

Prangt ein Wasserstoffatom an einem anderen Atom mit hoher Elektronegativität (EN), so kann es sehr leicht ein Proton abgeben, was dann ein Indiz für eine Säure wäre. Haben andererseits Teilchen freie Elektronenpaare zur Verfügung, kann mit Leichtigkeit ein Proton dort andocken und eine Base läge vor.

Im Zweifelsfall also immer auch die EN berücksichtigen :).

0 Daumen

Servus,

 ich lern gerade selber an dem gleichen Zeug,

Also HCl ist eine Säure, da vorne ein H steht und Nh3 ist eine Base

die Säure gibt Protonen ab und die Base nimmt se auf.

auf der anderen Seite hast du dann das Reaktionsergebnis

auf der rechten seite hat also NH4 die Möglichkeit ein Proton abzugeben und wird somit als konjungierte Säure bezeichnet also S2 zur Base 2

Säure 1 zur Base1

Ich hoffe ich konnte dir helfen.

Ciao Rellis

Ps. Wenn dir meine Antwort geholfen hat bewerte sie als beste oder gib ihr einen Stern

Welche Klasse geht's due eigentlich, ich muss das selbe lernen. :-)

Beantwortet von

 konjugierte, nicht konjungierte Säure !

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Chemielounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...