0 Daumen
531 Aufrufe

Aufgabe:

"Begründen Sie, warum wässrige Lösungen der Salze Natriumhydrogencarbonat und Natriumhydrogenphosphat alkalisch reagieren."

von

1 Antwort

0 Daumen
 
Beste Antwort

Salut,


Begründen Sie, warum wässrige Lösungen der Salze Natriumhydrogencarbonat und Natriumhydrogenphosphat alkalisch reagieren.

Um generell herauszufinden, ob die wässrige Lösung eines Ampholyten sauer oder alkalisch reagiert, muss man die dazugehörigen pKs - und pKb - Werte miteinander vergleichen.

Dabei gilt für Ampholytlösungen folgende Regel:

pKs > pKb bzw. Ks < Kb  ⇒   die Lösung reagiert basisch.

pKs < pKb bzw. Ks > Kb  ⇒   die Lösung reagiert sauer.

Eine Tabelle der nötigen pKs - und pKb - Werte findest du beispielsweise hier:

https://www.gr.ch/DE/institutionen/verwaltung/ekud/ahb/bks/ausbildung/fachschaften/chemie/Schuelermaerial/pks-tabelle.pdf

Wässrige Lösungen von (a) Natriumhydrogencarbonat und (b) Natriumhydrogenphospat reagieren somit alkalisch durch Bildung von Hydroxid - Ionen, also OH-  :

(a)  HCO3-  +  H2O   ⇌   OH-  +  H2CO3

(b)  HPO42-  +  H2O   ⇌   OH-  +  H2PO4-


Schöne Grüße :)

 

von 18 k

Ein Dankeschön oder eine Bewertung für zielführende Antworten fände ich übrigens eine faire Angelegenheit.

Super Antwort, hätte ich im ersten Semester so schön, kurz und umfassend beschreibend nicht hingekriegt. Gruß: chemweazle

Ich bedanke mich sehr . Aber ich hätte noch eine frage . Bei (a) hat HCO3^(-) einen pks wert von 7,48  und H2CO3 einen pkb von 6,52.  Da der pkb größer als der pks ist muss doch die lösung sauer reagieren . Wie sie es auch aufgeschrieben haben. Aber warum haben sie dann (a) geschriebn das die alkalisch reagierwn . Ich bedanke mich schon im voraus.

@ Günter:

HCO3- :

pKs  =  10,40  >  pKb  =  7,48

°°°°°°°°°°°°°°°°°

HPO42- :

pKs  =  12,36  >  pKb  =  6,80


chemweazle, merci :)

Ich weiß echt nicht wie ich bedanken soll. Sie sind einfach nur ein schatz . Aber ich hätte noch eine frage wenn sie hilfreich wären dann wäre das mega lieb.


Aufgabe : entwickeln sie die chemische gleichung für die vollständige protolyse von schwefelsäure. Gehen sie von teilgleichungen aus. Ich weiß nucht was der unterschied zwischen der vollständigen und der normalen protolyse ist .

Gerne !

Bitte neue Fragen laut Regelwerk aber immer separat einstellen.

Bonne nuit :)

Hi, here`s chemweazle,

Bei (a) hat HCO3^(-) einen pks wert von 7,48  und H2CO3 einen pkb von 6,52.  Da der pkb größer als der pks ist muss doch die lösung sauer reagieren . Wie sie es auch aufgeschrieben haben. Aber warum haben sie dann (a) geschriebn das die alkalisch reagierwn .


Hierzu: Man muß für die Unterscheidung oder Einstufung des Ampholyten (HCO3(-) den pKs-Wert von Hydrogencarbonat mit dem pKb-Wert von Hydrogencarbonat vergleichen.

Es gilt auch 14= PKw=pKb(HCO3(-)) + pKs(HCO3(-))

pKb(HCO3(-)) = 14-7,48 = 6,52

Kb (HCO3(-))=10-6,52mol/l; Ks(HCO3(-))=10-7,48mol/l

Kb(HCO3(-))Größer als Ks(HCO3(-))

Die Erfahrung zeigt auch, dass wenn man etwas NaHCO3 mit Wasser versetzt und ein Universalindikatorpapier in diediese Sutschpampensuspension taucht, sich das Papierchen grün-blau verfärbt. Also schwach alkalisch

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Ähnliche Fragen

Willkommen bei der Chemielounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community