0 Daumen
1,9k Aufrufe

Hallo, ich habe die folgende Aufgabe in der Schule und weiß überhaupt nicht wie das gerechnet wird. Ich hoffe einer kann mir die korrekte Lösung schreiben und ich kann anhand dessen erkennen wie es gerechnet wird.

Vielen Dank im Voraus


Aufgabe:

8,300 mol Wasserstoff und 2,940 mol Iod werden in einem Gefäß (V = 2000 ml)
auf 508 °C erhitzt. Nach der Einstellung des Gleichgewichts ist n(HI) = 5,596 mol. Be- rechnen Sie die Gleichgewichtskonstante Kc. (Kleine Hilfe: 5,596 mol Hydrogeniodid werden aus 2,798 mol Wasserstoff und 2,798 mol Iod gebildet.)

von

1 Antwort

0 Daumen
 
Beste Antwort

Salut,


8,300 mol Wasserstoff und 2,940 mol Iod werden in einem Gefäß (V = 2000 ml)
auf 508 °C erhitzt. Nach der Einstellung des Gleichgewichts ist n(HI) = 5,596 mol. Be- rechnen Sie die Gleichgewichtskonstante Kc. (Kleine Hilfe: 5,596 mol Hydrogeniodid werden aus 2,798 mol Wasserstoff und 2,798 mol Iod gebildet.)

Zunächst müssen die Konzentrationen pro Liter berechnet werden:

c (H2)  =  8,3 mol / 2 L  =  4,15 mol L-1

c (I2)  =  2,94 mol / 2 L  =  1,47 mol L-1

c (HI)  =  5,596 mol / 2 L  =  2,798 mol L-1

 

                                          H2             +             I2                   ⇌              2 HI

zu Beginn:                      4,15 mol/L               1,47 mol/L                           0 mol/L

im GG:                4,15 - (2,798/2) mol L-1       1,47 - (2,798/2) mol L-1       2,798 mol L-1


Kc  =  (2,798 mol  L-1)2 / ( (2,751 mol L-1 ) * (0,071 mol L-1) )  =  40,08


Schöne Grüße :) 

von 24 k

Vielen lieben Dank. Nun habe ich auch verstanden, wie es gerechnet wird!!

Schöne Grüße zurück  :)

Bitteschön, gerne !

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Chemielounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community