0 Daumen
34 Aufrufe

Aufgabe:

Ammoniumnitrat wird als Sicherheitssprengstoff verwendet. Es zerfällt explosionsartig in Stickstoff, Sauerstoff und Wasserdampf. Berechnen Sie die Monate Volumenarbeit (101,3 kPa ; 0 grad C).

Welche Volumenarbeit entsteht, wenn 20 kg Ammoniumnitrat reagieren.


Problem/Ansatz:

Ich weiß leider nicht wie man anfängt, geschweige denn auf ein Ergebnis kommt.

Vielen Dank im Voraus für die Antwort(en)!

von

1 Antwort

0 Daumen

Salut Hanna,


Ammoniumnitrat wird als Sicherheitssprengstoff verwendet. Es zerfällt explosionsartig in Stickstoff, Sauerstoff und Wasserdampf. Berechnen Sie die Monate Volumenarbeit (101,3 kPa ; 0 grad C).

Welche Volumenarbeit entsteht, wenn 20 kg Ammoniumnitrat reagieren

NH4NO3   →   N2 +  2 H2O +  0,5 O2

Bei 0°C und 101,3 kPa Druck liegt Wasser in flüssiger Form vor. Es ergeben sich also bei Einsatz von 1 mol Ammoniumnitat 1,5 mol an gasförmigen Produkten

°°°°°°°°°°°°°°°

Für die Volumenänderungsarbeit gilt: W =  - p * V

Das ideale Gasgesetz lautet p * V =  n * R * T

⇒  W =  - n * R * T

°°°°°°°°°°°°°°°°°

Einsetzen der gegebenen und berechneten Werte:

W =  -1,5 mol * 8,314 kg m2 s-2 mol-1 K-1 * 273,15 K = -3406,45 kg m2 s-2 =  -3406,45 J

°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Bei Einsatz von 20 kg Ammoniumnitrat ergibt sich eine Stoffmenge von

n (NH4NO3)  =  20.000 g / 80,043 g mol-1 =  249,865 mol

Es entstehen somit 249,865 * 1,5 mol = 374,79 mol an gasförmigen Produkten.

Daraus folgt:

W =  -374,79 mol * 8,314 kg m2 s-2 mol-1 K-1 * 273,15 K =  -851136,509 kg m2 s-2 =  -851,136 kJ


Schöne Grüße :)

von 24 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Chemielounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community