0 Daumen
1,4k Aufrufe

Wasser und Stickstoffmonoxid reagieren zu salpetriger Säure. Bitte Reduktion, Oxidation und Redoxreaktion. Rechenweg angeben und mit kurzen Sätzen erklären. Ausgleichen und als Formel hinschreiben nicht vergessen

von

Nein, das hat nichts mit Mischungsregeln zu tun.

Die Aufgabe ist etwas diffus. Wenn man wirklich nach dem Wortlaut geht, ginge es erstmal um folgende Reaktion (ohne Ausgleich):

H20 + N0 -> HN02

Hier liegt bestenfalls eine Oxidation vor. Allerdings ist bekannt, dass salpetrige Säure instabil ist und je nach Umgebung entweder ein Oxidations- oder ein Reduktionsmittel sein kann.

Die Frage ist hier halt, worauf die Aufgabenstellung hinauslaufen sollte?

Exactement, mit Mischungsregeln hat die Aufgabe tatsächlich nichts zu tun, aber diffus ist sie mit Sicherheit auch nicht :).

Mit deiner neuen Überschrift und deinen Korrekturen wird klarer, was vermutlich gemeint war. Danke.

Ergänzung: @Cosi: Sollte jemand in Zukunft Chemietests zusammenstellen müssen, kann von (berichtigten) eindeutigen Fragestellungen profitiert werden.

Es ist irgendwie total schade, dass Bepprich nicht mehr aktiv ist.
Zum einen war er vom Fach, zum anderen total sympathisch, hilfsbereit und fair.
Solche Leute würde ich mir in der Chemielounge echt wünschen....aber ok, lässt sich wohl nicht ändern.

1 Antwort

+1 Daumen
Wasser und Stickstoffmonoxid reagieren zu salpertigen Säure.

und hyposalpetriger Säure.

Es handelt sich somit um folgende, noch unausgeglichene Reaktion:

NO + H2O   ⇌    HNO2  +  H2N2O2


Bitte Reduktion, Oxidation und Redoxreaktion.

Versehen mit den Oxidationszahlen entstehen folgende Gleichungen:

                  (+II)(-II)                       (+I)(+III)(-II)

Oxidation:  2 N O  +  2 H2O   →   2 H N O2  +  2e-  +  2 H+    

                     (+II)(-II)                              (+I)(+I)(-II)

Reduktion:   2 N O   +  2e-  +  2 H+   →   H2 N2 O2

_______________________________________________

Addition der beiden Teilgleichungen:

Redox:   4 NO + 2 H2O  +  2e-  +  2 H+   ⇌   2 HNO2  +  H2N2O2  +  2e-  +  2  H+

Gleiches wird gestrichen und man erhält schlussendlich:


4 NO  +  2  H2O   ⇌   2 HNO2  +  H2N2O2

von 9,5 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Chemielounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...