0 Daumen
76 Aufrufe

Aufgabe:

Stellen sie die reaktionsgleichung von schwefelsäure mit magnesium. Mit H30^+  ionen

von

Was ist eine Redoxreaktion?

1 Antwort

0 Daumen

Hi, hier chemweazle,

Zu
Redoxreaktion von Schwefelsäure
Stellen sie die Reaktionsgleichung von Schwefelsäure mit Magnesium. Mit H30+ ionen

Also, bei verdünnten Schwefelsäure-Lösungen, z.B. mit den Einwaagekonzentrationen von 1-2 mol/l, wirken nur die Hydroxoniumionen(H<sub>3</sub>O<sup>(+)</sup> als Oxidationsmittel.

Mg0 + H2SO4 → MgSO4 + H2(g)

oder

Mg0 + 2 H3O(+) → Mg(2+)(aq) + H2(g) + 2 H2O

oder

Mg0 + 2 H3O(+) + SO4(2-)(aq) → Mg(2+)(aq) + H2(g) + SO4(2-)(aq) + 2 H2O

In Teilgleichungen zerlegt


Oxidation des Reduktionsmittels
Mg0 → Mg(2+) + 2 e(-)

Reduktion des Oxidationsmittels

2 H3O(+) + 2 e(-) → H2(g) + 2 H2O

_________________________________________________________________________________________
Summengleichung, Summe der beiden Redoxteilgleichungen

Mg0 + 2 H3O(+) + 2 e(-) → Mg(2+) + 2 e(-) + H2(g) + 2 H2O

Die beim Redoxvorgang übertragenen Elektronen,("2 e(-)") kürzen(subtrahieren) sich auf beiden Seiten der Summengleichung (Bruttogleichung) heraus.

Mg0 + 2 H3O(+) → Mg(2+)(aq) + H2(g) + 2 H2O

Läßt man unedle Metalle, z.B.: Magnesium oder Zink, Cadmium mit 90-96%-iger Schwefelsäure, das ist die laborübliche konzentrierte Schwefelsäure, reagieren, so wirken die Schwefelsäuremoleküle als Oxidationsmittel. Die Schwefelsäure wird hierbei zu Schwefeldioxid reduziert.
Der Schwefel in den Schwefelsäuremolekülen wird mit der Oxidationsstufe von +6 unter Aufnahme von 2 Elektronen zur Oxidationsstufe von +4 im Schwefeldioxid reduziert.
S(VI) + 2 e(-) → S(IV)

Oxidation des Reduktionsmittels, z.B.: Magnesium oder Zink, Cadmium
Mg0 → Mg(2+) + 2 e(-)

Reduktion des Oxidationsmittels, hier im Beispiel die Schwefelsäuremoleküle
2 H2S(VI)O4 + 2 e(-) → S(IV)O2(g) + 2 H2O + SO4(2-)

____________________________________________________________________________
Summengleichung

Mg0 + 2 H2S(VI)O4 + 2 e(-) → Mg(2+) + 2 e(-) + S(IV)O2(g) + 2 H2O + SO4(2-)

Mg0 + 2 H2SO4 → MgSO4 + SO2(g) + 2 H2O

von

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Chemielounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community