+1 Daumen
865 Aufrufe

Vorweg
Ich habe die Aufgabe wegen den gegebenen Werten und allem anderen leider fotografieren müssen. 

Was ich weiss
Ich weiss, dass für das MWG folgendes gilt:

(a)Edukt(A) + (b)Edukt(B) ----> (c)Produkt(C) + (d)Produkt(D)

K = c[Produkt(C)]^{c} + c[Produkt(D)]^{d} / c[Edukt(A)]^{a} + c[Edukt(B)]^{b}

K < 1 => GGW liegt links
K > 1 => GGW liegt rechts
K = 0 => GGW liegt in der Mitte. 

Problem:
Diese Reaktionsgleichung hat links das Produkt und rechts stehen die Edukte. 
Wie stelle ich das auf, es kommt ja wegen der Lage an, welches davon ich als Produkt "bestimme".


Aufgabe:

Läuft die folgende Reaktion in einem geschlossenen Kolben ab, stellt sich bei \( 100^{\circ} \mathrm{C} \) das folgende Gleichgewicht (A) ein.

(A) \( \operatorname{COCl}_{2}(g) \leftrightarrows \operatorname{CO}(g)+\operatorname{Cl}_{2}(g) \quad \Delta H=+96 \mathrm{kJ} / \mathrm{mol} \)

blob.png

a) Man notiere das Massenwirkungsgesetz MWG und berechne die Gleichgewichtskonstante K aus den folgenden gemessenen Konzentrationen:

\( \mathrm{c}\left(\mathrm{COCl}_{2}\right)=0.010 \mathrm{mol} / \mathrm{L}, \mathrm{c}(\mathrm{CO})=1,48 \cdot 10^{-6} \mathrm{mol} / \mathrm{L}, \mathrm{c}\left(\mathrm{Cl}_{2}\right)=1,48 \cdot 10^{-6} \mathrm{mol} / \mathrm{L} \)

von

Hinweis zum MWG:

Ich glaube, das MWG lautet wie folgt:

K =( c[Produkt(C)]^c * c[Produkt(D)]^d ) / ( c[Edukt(A)]^a * c[Edukt(B)]^b )

1 Antwort

0 Daumen
 
Beste Antwort

Hallo limonade,


die Hinreaktion verläuft immer von links nach rechts, die Rückreaktion von rechts nach links. Hin- und Rückreaktion, also die Bildung und Rückumwandlung der Produkte, laufen dabei parallel ab.

Da bei deiner Aufgabe zum MWG Stoffmengenkonzentrationen verwendet werden, bezeichnet man hier die Gleichgewichtskonstante mit Kc.

K = c[Produkt(C)]c + c[Produkt(D)]d / c[Edukt(A)]a + c[Edukt(B)]b

Du musst multiplizieren, nicht addieren !

Kc = c (CO) * c (Cl2)  /  c (COCl2)

= c (CO)2 / c (COCl2)  =  c (Cl2)2 / c (COCl2)

Werte einsetzen und einfach ausrechnen.


K = 0 => GGW liegt in der Mitte.

Nein, damit das Gleichgewicht in der Mitte liegt, müssen die Produkte der Konzentrationen identisch sein:

K = 1 ⇒ GGW liegt in der Mitte.


Viele Grüße :)

von 21 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Chemielounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community