0 Daumen
992 Aufrufe
wasserstoffperoxid  wird als wässrige lösung mit 35% m/m geliefert. Diese Lösung hat eine Dichte von 1,13 g/cm

a) Wie viel gramm und wie viel mol H2O2  sind in einer 500 ml Flasche enthalten ?

 

b) Ein Kunde benötigt 100 g H2O2 mit 6% m/m zum Haare blondieren. Wie viel  von der konzentrierten Lösung  müssen sie abwiegen ?

 

c) 220 g einer  vorhandenen Lösung mit w=0,05 soll mit der 35% Lösung auf  einen Gehalt von 12 % eingestellt werden. Wie viel konzentrierte Lösung wird benötigt ?

 

Vielen dank im Voraus für die antworten
von
Was sind das genau für Einheiten bei 35% m/m? m mol oder Meter ?

Und später ml Milliliter? cm Centimol, Centimeter kann schlecht sein?

1 Antwort

0 Daumen

Ich nehme mal an, dass mit % m/m Massenprozent gemeint sind.

Dann folgt aus der Dichte von ρ = 1,13 g/cm³:

a) mFlüssigkeit = 1,13 g/cm³ * 500 ml = 565 g

Davon sind nun 35% Wasserstoffperoxid, also:

mH2O2 = 197,75 g

Die Stoffmenge erhält man gemäß der molaren Masse von H2O2:

MH2O2 = 2*MH + 2*MO = 2*1,00794 g/mol + 2*15,9994 g/mol = 34,00388 g/mol

n = m/M ⇒ nH2O2 = 5,8155 mol


In 500 ml sind also etwa 197,75 g Wasserstoffperoxid, das entspricht 5,8155 mol.

b) Es muss soviel abgewogen werden, dass exakt 100g Wasserstoffperoxid darin sind. Die Prozentualisierung wird dann mit destilliertem Wasser erreicht.

Mit dem Dreisatz erhält man für das nötige Volumen: V = 500 ml / 1,9775 ≈ 252,8445 ml

Das entspricht einem Gewicht von m ≈ 252,8445 ml * 1,13 g/cm³ = 285,7143 g

(Das nötige destillierte Wasser, das noch dazugegeben werden muss, beträgt dann mit

mWasser = 600g - 285,7143 g = 314,2857 g

also entsprechend der Dichte von Wasser bei Raumtemperatur ρWasser = 0,998203 g·cm−3

VWasser = 314,8515 ml)

c) Die Mischungsgleichung für diesen Fall lautet:

(p1*m1 + p2*m2)/(m1 + m2) = p3

mit den Konzentrationen p1 = 0.05, p2 = 0.35, p3 = 0.12 und der vorgegebenen Masse m1 = 220g.

Diese Formel ist nach m2 aufzulösen:

(p1*m1 + p2*m2)/(m1 + m2) = p3
p1*m1 + p2*m2 = p3m1 + p3m2
p1m1 - p3m1 = m2(p3-p2)

m2 = m1 (p1-p3)/(p3-p2)

Setzt man die Zahlenwerte ein, folgt damit:

m2 ≈ 66,9565 g

Man benötigt also rund 66,9565 g der starken Lösung.

 

von

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Ähnliche Fragen

Willkommen bei der Chemielounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...