0 Daumen
2,8k Aufrufe

Hallo ich bin die Franzi!

Bei meinem Beispiel kenn ich mich leider gar nicht aus.

Wie viel g Natriumacetat-Trihydrat werden zur Herstellung von 10 L eines 0,03-molaren Essigsäure-Acetats-Puffers mit einem pH-Wert von 4,80 benötigt? pKS = 4,75.

Bitte kann mir jemand behilflich sein?

Danke!!!

von

1 Antwort

0 Daumen
 
Beste Antwort

Salut Franzi,


ich hoffe, ihr habt bereits mit der Henderson - Hasselbalch Gleichung gearbeitet !


pH = pKa + lg (Salz / Säure)

Das Verhältnis von Salz / Säure beträgt 104,80 - 4,75  =  1,122.

Für den Puffer sind nun vonnöten:

Säurekonzentration:  0,03  / (1 + 1,122)  =  0,0141 mol L-1 

Salzkonzentration:  0,03 - 0,03 / (1 + 1,122)  =  0,0158 mol L-1


Deine Fragestellung verlangt 10 L des Puffers, also benötigst du 0,158 mol an Natriumacetat.

M (Natriumacetat - Trihydrat) = 136,08 g/mol

Ergo müssen 0,158 mol * 136,08 g/mol = 21,5g eingewogen werden.


Schön Grüße :)


PS: Antwort editiert, da Lesefehler.

von 18 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Chemielounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community