0 Daumen
1,1k Aufrufe

Bitte um Hilfe - Berechne Masse an Zink, die notwendig ist, um aus 6g AgO möglichst viel Silber als Produkt zu gewinnen. Vielen herzlichen Dank im Voraus

von

Ich hätte es so gelöst, bin mir nicht sicher. Ich bitte um Hilfe/Überprüfung und danke ganz herzlich!

n (AgO) = m/M = 6/(107,87+16) = 0,0484 mol

n (Zn)=0,0484 mol

M (Zn)=65,39 g/mol x 0,0484 mol = 3,14 g

Ups, da haben sich wohl dein Kommentar und das Schreiben meiner Antwort überschnitten :)).

m (Zn)  =  65,39 g mol-1  *  0,0484 mol  =  3,164 g

Prima !

1 Antwort

0 Daumen
 
Beste Antwort

Salut Entdecker,


willkommen in der Chemielounge !


Berechne die Masse an Zink, die notwendig ist, um aus 6g AgO möglichst viel Silber als Produkt zu gewinnen.

Molare Masse (AgO): 123,86760 g/mol.

Stoffmenge n (AgO)  =  6g / 123,86760 g mol-1  =  0,0484 mol..

1 mol AgO kann man gedanklich in 1 mol Silber und 1 mol Sauerstoff "zerlegen". Du hast also dementsprechend sowohl 0,0484 mol Ag als auch 0,0484 mol Sauerstoff.

Da du es hier offensichtlich mit einer Redoxreaktion zu tun hast, solltest du jetzt herausfinden, wie viele Elektronen das Silber nun eigentlich in der Lage ist auszutauschen. Das kannst du über die Oxidationszahlen beantworten:

Der Sauerstoff in AgO hat die Oxidationszahl -2, also kann (in diesem Fall) das Silber nur die Oxidationszahl +2 aufweisen.

Um nun die Vorgabe in deiner Aufgabe, also die Entstehung von elementarem Silber zu erfüllen, muss Ag2+ genau 2 Elektronen aufnehmen.

Im Gegenzug gibt das elementare Zink 2 Elektronen ab und wird zu Zn2+.

Im Klartext:  Pro Atom gibt also Zink genau so viele Elektronen ab (nämlich 2), wie das Silber pro Atom aufnehmen muss (nämlich ebenfalls 2).

Daraus kannst du nun schlussfolgern, dass genauso viele Mole Zink vonnöten sind, als Mole Silber in der Fragestellung gegeben waren, also 0,0484 mol Zn.

Der letzte Schritt wäre noch die Berechnungie der gesuchten Masse (Zn):

m (Zn)  =  n * M  =  0,0484 mol * 65,38 g mol-1  =  3,164g


Bitte demnächst immer die Klassenstufe angeben. Zum Einstieg habe ich jetzt aber lieber eine ausführlichere Antwort gewählt. Ich hoffe, sie hilft dir.


Schöne Grüße :)

von 24 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Chemielounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community